Scheeßel-Tag von Freitag bis Sonntag

Drei Tage durchfeiern

Freuen sich auf drei Tage Trubel: das Orga-Team mit Stefan Behrens (v.l.), Thorsten Finner, Anja Schouten, Rainer Schild und Dierk Westphal. - Foto: Heyne

Scheeßel - Eingeläutet wird es – fast schon eine Tradition – am Freitag, 26. August, mit dem jährlichen „Kino im Park“, dieses Mal verbunden mit dem 200. Jubiläum der Amtsvogtei mit Festrede und musikalischem Rahmenprogramm.

Der hat indirekt auch das Motto für die diesjährigen Feierlichkeiten vorgegeben, die ganz im Zeichen von „Schweden“ stehen: Vor vier Jahren hatte das „Kino in Scheeßel“ den Film „Mamma Mia“ gezeigt.

Der kam bei den Scheeßelern so gut an, dass die Planer des Scheeßel-Tages sich um die Abba-Coverband „Waterloo“ bemühten. „Die wollten wir schon für den letzten Scheeßel-Tag haben, da waren wir aber zu spät dran“, verrät Gemeindevertreter Stefan Behrens. Nun hat es geklappt: Ab 20 Uhr bestreiten die Stimmungskanonen am Samstag das Bühnenprogramm, das anschließend mit tanzbarer Partymusik der Band „Cover-Shake“ beschlossen wird.

Dass der Familientag erst am Sonntag über die Bühne rund um das Rathaus geht, ist Teil des neuen Konzepts: „So sollen die Erwachsenen selbst feiern und sich trotzdem um ihre Familien kümmern können“, erläutert Orga-Teammitglied Thorsten Finner.

Eingeläutet wird der Sonntag mit einem Frühschoppen am Schafstall in der Vareler Heide – „genau wie bei der 1 200-Jahr-Feier“, erinnert sich Dierk Westphal, Vorsitzender der veranstaltenden Interessengemeinschaft Vareler Heide, „damals wurde die erste und einzige Scheeßeler Heidekönigin gekürt.“

Wie jedes Jahr präsentiert der Verein sich und sein Schaffen im Rahmen eines Frühschoppens mit Musik der Bremer „Jazzin‘ Daddies“, Tombola heidespezifischer Produkte in stimmigem Ambiente zwischen Wald, Heide und Schafstall mit Heidschnucken. Vor allem zu Fuß und mit dem Fahrrad kommen die „Gäste mit Kind und Kegel zwischen Pukyrad und Rollator“, wie Westphal verrät, aber auch die Anfahrt mit dem Auto über die B 75 sei möglich. Dieses Jahr sei die letzte Gelegenheit, die Heide noch einmal in derzeitiger Form zu erleben, bevor im nächsten Jahr Landschaftspflegemaßnahmen in großem Stil anstünden.

Während hier von 11 bis 14 Uhr gefeiert wird, beginnt ab 13 Uhr das Programm auf der Bühne am Marktplatz. Vier Stunden lang präsentieren sich diverse Gruppen und Formationen aus Vereinen. Auch hier hat das Motto „Schweden“ Eingang gefunden; so sind nach dem traditionellen Auftakt durch junge Sänger der Kindergärten der Gemeinde, dieses Mal mit Liedern aus Schweden, unter anderem auch die Lucas-Kantorei mit schwedischen Volksliedern und die Landjugend Westervesede mit einem Bändertanz um einen schwedischen Mittsommernachtsbaum vertreten, ferner Tanzgruppen vom SV Jeersdorf, des Ballettvereins „Step by Step“ und des Fitnessstudios „Freedom“ sowie der Kinderliedermacher „Frank und seine Freunde“.

Bungee-Trampolin, Piratenschiff, Riesenrutsche – und das alles wie immer gratis. Ein guter Teil der Kosten wird durch Sponsoren abgedeckt; aber auch die Gemeinde lässt sich den Tag eine vierstellige Summe kosten. Das A und O für die Festmeile ist laut Behrens die Beteiligung der örtlichen Vereine. Die nutzen an mehr als 30 Ständen, so vielen wie noch nie, die Gelegenheit, sich mit Infoständen und Aktionen vom Schnullerquiz über Kartoffeldrock bis zum Bogenschießen vorzustellen. „Einige haben gleich beim Infoabend für Vereine wieder ihre Teilnahme zugesagt“, freut sich Behrens über den regen Zuspruch der Ehrenamtler. - hey

Scheeßel - Gleich ein ganzes Festwochenende statt eines einzigen Familien- und Partytags: Die Pause nach einjähriger Auszeit des 2005 zur 1 200-Jahr-Feier des Beekeorts gegründeten Scheeßel-Tages scheint neue Energien freigesetzt zu haben. Diesen Eindruck vermittelten zumindest die Organisatoren der diesjährigen Ausgabe, als sie das mittlerweile dreitägige Programm vorstellten.

Mehr zum Thema:

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Der neue Mercedes AMG GT C Roadster

Der neue Mercedes AMG GT C Roadster

Viele Spitzenpolitiker bei Trauerfeier für Shimon Peres

Viele Spitzenpolitiker bei Trauerfeier für Shimon Peres

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

Meistgelesene Artikel

Raketenstarts in Rotenburg: Viel Wind und ein Absturz

Raketenstarts in Rotenburg: Viel Wind und ein Absturz

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Polizei sucht Zeugen nach rücksichtlosem Fahrverhalten

Polizei sucht Zeugen nach rücksichtlosem Fahrverhalten

„Löwenzahn-Schüler“ wissen am meisten über den Wald

„Löwenzahn-Schüler“ wissen am meisten über den Wald

Kommentare