Bestätigt: Nach Green Day ist auch Linkin Park erstmals beim Hurricane-Festival dabei

Linkin Park geben Debüt auf dem Eichenring

Schwergewicht des Nu Metal: Die US-Band Linkin Park nimmt zum ersten Mal Kurs auf den Eichenring.

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Green Day war erst der Anfang: Nachdem die Macher des Hurricane-Festivals vor wenigen Wochen mit den US-Punkrockern schon einen recht schwergewichtigen Appetithappen den Fans vorgeworfen hatten, folgten aus dem Hause FKP-Scorpio am Donnerstag weitere Bestätigungen für das Line-Up im kommenden Jahr (23. bis 25. Juni). Und ein Blick auf die zweite Bandwelle zeigt das, womit durchaus schon zu rechnen war: Viele Gruppen, die im vergangenen Sommer wegen der Unwetterlage auf dem Eichenring nicht spielen konnten, kehren 2017 nach Scheeßel zurück.

So darf sich das Publikum nicht nur auf vertraute Namen wieFritz Kalbrenner, Flogging Molly, Editors, Frank Turner & The Sleeping Souls, Jennifer Rostock, Boy und Die Orsons freuen, auch Rapper Haftbefehl, die Briten von Maximo Park, Joris und das Duo Gloria, Erik Cohen sowie die White-Stage-Künstler Boys Noize, Digitalism, Gestört aber Geil und Rampue – allesamt Künstler, die in diesem Jahr nicht zum Zuge kamen – haben die Veranstalter für einen Nachholauftritt verpflichten können.

Was bereits Mittwoch im Internet heiß diskutiert worden war und sich nunmehr bestätigt: Erstmals in der Historie des Festivals lässt die Nu-Metal-Combo Linkin Park auf dem Ring von sich hören. 

Die Band um Frontmann Chester Bennington, deren Diskographie sich untern anderem aus Hits wie „One Step Closer“, Numb“ und „What I’ve Done“ zusammensetzt, dürfte neben Green Day somit als zweiter Headliner gesetzt sein – und die Fans brachialer Gitarrenwände in Ekstase versetzen. Die Facebook-Gemeinde zeigte sich am Donnerstag zumindest schon einmal entzückt: „Scheiß auf Rock am Ring, Linkin Park ist da!“, kommentierte ein Nutzer dort beispielsweise. Und ein anderer: „Ich liebe euch so sehr, wie geil ist das denn bitte?“

Vergessen sind also die Zeiten, in denen eher unspektakuläre Festival-Zugpferde wie Florence and the Machine und Marteria (beide 2015) noch für Enttäuschung, bestenfalls aber für ein müdes Lächeln gesorgt hatten. Den Machern scheint dieses mal wirklich ein großer Coup gelungen zu sein. Dass sich auch die legendäre Punkrock-BandBlink-182 („All the small things“) und der allseits beliebte Rap-Rock-Künstler Casper im bisherigen Line-Up finden, sei dabei nur am Rande erwähnt.

Mehr zum Thema:

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Warum der Allradantrieb im Kommen ist

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Der Stiefel macht’s: So finden Frauen das perfekte Modell

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Rund 30 Jahre Löwen-Punsch

Rund 30 Jahre Löwen-Punsch

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Diskussion im Rathaus über Umbenennung der Lent-Kaserne

Zwei Unfälle auf der A1 - Vollsperrung Richtung Bremen

Zwei Unfälle auf der A1 - Vollsperrung Richtung Bremen

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kreisumlage wieder im Fokus: Zurück auf 49 – mindestens

Kommentare