Unterstedter Boule-Gruppe 

Neun Männer schieben jeden Dienstag eine ruhige Kugel

+
Die oft lustigen und dennoch manchmal streitbaren Mitglieder der seit zehn Jahren etablierten Boule-Gruppe in Unterstedt sind jede Woche in der Arena, egal wie die Witterung ist. 

Unterstedt - Von Heinz Goldstein. Das laute Lachen und manchmal auch das Streiten ist schon von Weitem zu hören, wenn die neun Haudegen im Alter von 58 bis 80 Jahren aus Unterstedt ihrem heiß geliebten Hobby – dem Boulen – nachgehen. Es geht oft ziemlich lebhaft zu, wenn die Freizeitsportler sich jeden Dienstagnachmittag in der „Boule-Arena“ direkt neben dem Parkplatz auf dem Sportplatzgelände in Unterstedt treffen. Und das 52 Mal im Jahr. Selbst bei großer Hitze im Sommer oder bei klirrender Kälte im Winter – sie sind da. Warum machen die Senioren das?

„Uns macht dieser Freizeitsport Spaß. Manche Dorfbewohner halten uns zwar für ziemlich bekloppt, wenn sie uns unter extremen Wetterbedingungen auf der Boule-Bahn sehen, und so mancher Passant hat uns auch schon den Vogel gezeigt und ist kopfschüttelnd weitergegangen, aber das stört uns nicht“, erklärt Werner Hölldobler, der mit 58 Jahren der Youngster in der Gruppe ist. Seit zehn Jahren spielen sie zusammen. Für den Bau der Bahn haben sie Sponsoren gefunden, und das Drumherum ist im Laufe der Jahre hinzugekommen. Selbst eine Flutlichtanlage für die dunkle Jahreszeit ist installiert worden.

In die Nähe des „Schweinchens“ werfen

„Bevor wir mit dem Spiel loslegen, werden zwei Mannschaften ausgelost, die dann gegeneinander spielen. So haben wir jede Woche andere Teams, die gegeneinander antreten“, erklärt das älteste Mitglied Karl-Heinz Kaminski (80). Jeder Mitspieler erhält zwei Metallkugeln, die einen Durchmesser von rund acht Zentimetern haben. „Unser Ziel ist es, die Kugeln aus einem Abwurfkreis näher an die kleine Zielkugel, auch Schweinchen genannt, heranzuwerfen, als die gegnerische Mannschaft“, erklärt Schiedsrichter Harald Holst die Regeln der Gruppe. Aber auch der beste Einzelwerfer wird dokumentiert, denn der Boule-Meister wird Ende des Jahres bei einem gemeinsamen Essen gekürt. „2015 hat Werner Hölldobler gewonnen, und den will nun jeder vom Thron stoßen“, erklärt der ehrgeizige Wolfgang Linne.

Rollen oder Werfen

Jeder hat so seine eigene Wurftechnik, um die Kugel gut zu platzieren. „Das hängt ganz vom Standort der Zielkugel ab“, so Erwin Badenhop, der als ehemaliger Bürgermeister selbstverständlich mit dabei ist. „Ob im Stand oder in der Hocke: Wir rollen die Boule-Kugeln oder werfen diese im halben Bogen und lassen sie auskullern oder werfen im hohen Bogen direkt aufs Schweinchen. Dabei entscheidet jeder für sich selbst, wie er wirft“, erklärt Günter Holsten.

Damit die Kehle beim Spiel nicht ganz austrocknet, gibt es bis vier Grad Außentemperatur mehrere Gläschen Rotwein, und wenn es in die Minusgrade geht, wird heißer Glühwein serviert. Im Laufe des Jahres haben die Herren „ihre Arena“ immer besser ausgestattet. Vor zehn Jahren begonnen, ist neben dem Spielfeld ein Unterstand von ihnen in Eigenleistung errichtet worden.

„Beim Ermitteln des Siegers geraten wir uns schon einmal in die Haare, aber ebenso schnell vertragen wir uns wieder“, sagt Hans Huntemüller. Kurt Bellmann sieht das alles nicht so verkniffen – er will nur seinen Spaß haben. Eine haben alle Unterstedter Boule-Spieler gemeinsam: Jeder möchte am Ende Ende des Jahres der Boule-König werden.

Lesen Sie auch:

Musik und shoppen in illuminierten Straßen

Mehr zum Thema:

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Tote und zahlreiche Verletzte bei Zugunglück nahe New York

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Elektro-Auto von „übermorgen“: der Volkswagen I.D.

Nienburger Kreisleistungspflügen

Nienburger Kreisleistungspflügen

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

Im Herbst mit dem Hausboot durch Ostdeutschland

Meistgelesene Artikel

Raketenstarts in Rotenburg: Viel Wind und ein Absturz

Raketenstarts in Rotenburg: Viel Wind und ein Absturz

Gaffer kommen nach Behinderung von Polizei bei Unfall vor Gericht

Gaffer kommen nach Behinderung von Polizei bei Unfall vor Gericht

Polizei sucht Zeugen nach rücksichtlosem Fahrverhalten

Polizei sucht Zeugen nach rücksichtlosem Fahrverhalten

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Kommentare