Journalist stellt neuen Krimi vor

Lesung mit Ulrich Wickert

Stefan Kalt (l.) und Helmut Hornig machen Werbung für die Wickert-Lesung - Foto: Goldstein

Rotenburg - Im Rahmen der Reihe „Literatur vor Ort“ ist es den Veranstaltern von der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde und dem Nordwestradio gelungen, mit Ulrich Wickert eine bekannte Persönlichkeit für eine Lesung in die Kreisstadt zu holen.

Der Protagonist ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands und war als Korrespondent in den USA und Frankreich tätig. Zudem war er langjähriger Sprecher der Tagesthemen der ARD. In einem Pressegespräch informierten Stefan Kalt (Vorstand Sparkasse) und Helmut Hornig (Produktionsleiter Nordwestradio) über die Veranstaltung in der Aula der Berufsbildenden Schulen Rotenburg, die am Mittwoch, 14. September, um 19.30 Uhr beginnt. 

Ulrich Wickert wird im ersten Teil des Abends Auszüge aus seinem im September vergangenen Jahres veröffentlichten Kriminalroman „Das Schloss in der Normandie“ vortragen.

Danach führt die Radiomoderatorin Hilke Theessen aus Bremen auf der Bühne ein Gespräch mit Wickert und stellt viele Fragen zum Inhalt und zu Hintergründen des Buches.

In dem brisanten Krimi geht es um Korruption bis in die höchsten Kreise der Politik. Das weiß der Richter Ricou aus Paris sehr gut. Im Fall des Staatspräsidenten aus Äquatorialafrika geht es offenbar nicht nur um Schmiergelder, französische Luxusimmobilien und teure Autos, sondern auch um Prostitution und Mädchenhandel. Die Klage gegen den Machthaber hat ungeahnte Folgen. Der Schlüssel der Affäre liegt, wie der Titel des Buches schon sagt, in einem Schloss in der Normandie.

Die Kooperation „Literatur vor Ort“ existiert seit 19 Jahren. Sowohl die Sparkasse als auch der Radiosender wollen mit dieser kulturellen Reihe Städten und Gemeinden in der norddeutschen Region Unterhaltung auf hohem Niveau bieten. Zu den Protagonisten in der Vergangenheit gehörten unter anderem bekannte Namen wie Senta Berger, Helge Schneider, Heinz-Rudolf Kunze sowie Andrea Sawatzki. Auch Wickert war 2005 bereits einmal Gast.

Nur 200 Tickets stehen zur Verfügung und werden über den Ticketshop auf der Internetseite www.spkrb.de verkauft. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. Die Sparkasse bietet ihren Kunden (Kultur-Vips) eine Ermäßigung von 2,50 Euro pro Ticket. Wer über keinen PC verfügt, kann sich unter der Telefonnummer 04281  / 9407514 direkt an die Marketing-Abteilung der Sparkasse wenden. - go

Mehr zum Thema:

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: So machen sich die Bayern fit für Atletico

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Bilder: Max Mannheimer wird in München beerdigt 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Kochen mit den Landfrauen Verden 

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Projektwoche der Rotenburger Schule am Grafel

Meistgelesene Artikel

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Verein Simbav erntet Lob und Anerkennung

Verein Simbav erntet Lob und Anerkennung

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Spielmannszug feiert 50-jähriges Bestehen

Spielmannszug feiert 50-jähriges Bestehen

Kommentare