Mechthild Ross-Luttmann als beratendes Mitglied in Unterstedt verabschiedet

Karin Müller wird Vize

+
Der neue Ortsrat in Unterstedt mit Uwe Lüttjohann (v.l.), Daniel-Peter Schneider, Bernd Meyer, Karin Müller, Mareike Schröder, Franziska Kettenburg, Timo Schröder, Volker Emshoff und Michael Proy stellt für fünf Jahre die Weichen in der Ortschaft.

Rotenburg - Mit Franziska Kettenburg (CDU), Karin Müller (CDU) und Mareike Schröder (SPD) ist der neue Unterstedter Ortsrat zu einem Drittel mit Frauen besetzt. Erstmalig in der Geschichte der Ortschaft ist der Stellvertreterposten des Ortsbürgermeisters durch eine Frau besetzt worden. Das war das Ergebnis bei der konstituierenden Sitzung am Donnerstagabend im Waldhof. Es herrschte parteiübergreifend Einigkeit bei der Wahl aller zu besetzenden Ämter des Kommunalparlamentes.

Die einstimmige Wiederwahl von Uwe Lüttjohann (SPD) als Ortsbürgermeister war reine Formsache. Alle Fraktionsmitglieder hoben bei der offenen Wahl die Hand für Lüttjohann und stimmten für den Kandidaten. Als seine Stellvertreterin hatte die CDU-Fraktion Karin Müller vorgeschlagen. Auch sie erhielt einstimmig das Vertrauen der Politiker.

Mechthild Ross-Luttmann geht.

Im Vorfeld der Wahlen des Stellvertretenden Ortsbürgermeisters stand mit Franziska Kettenburg eine weitere Kandidatin in der CDU-Fraktion zur Debatte. Am Ende habe sich die Partei aber einstimmig für Müller, die auch das älteste Mitglied des Ortsrates ist, entschieden. Sie sei zehn Jahre dabei und habe große Erfahrung in der Kommunalpolitik, hieß es. „Ich werde überparteilich all meine Kraft zum Wohle Unterstedts einsetzen und Uwe Lüttjohann bei der Ausübung seines Amtes nach Kräften unterstützen“, erklärte Müller am Rande der Sitzung im Gespräch mit der Kreiszeitung. Geschlossenheit herrschte beim Ortsrat auch bei der Wahl des neuen Wegemeisters. Der Kandidat Heinz-Hermann Joost ist mit neun Ja-Stimmen gewählt worden

Bevor die neuen Ortsräte Uwe Lüttjohann (SPD), Daniel-Peter Schneider (Grüne), Bernd Meyer (CDU), Karin Müller (CDU), Mareike Schröder (SPD), Franziska Kettenburg (CDU), Timo Schröder (SPD), Volker Emshoff (CDU) und Michael Proy (SPD) ihre Aufgaben wahrnehmen konnten, wurden sie von Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) belehrt und ihre Verpflichtung per Handschlag besiegelt.

Lüttjohann verabschiedete am Ende das beratende Mitglied des Ortsrates, Mechthild Ross-Luttmann (CDU). Sie ist nicht mehr im Rotenburger Stadtrat vertreten und musste deshalb zwangsläufig diesen Posten niederlegen. Als Dankeschön erhielt sie ein kleines Geschenk. 

go

Mehr zum Thema:

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Meistgelesene Artikel

Jugendliche prügeln und treten 14-Jährigen

Jugendliche prügeln und treten 14-Jährigen

Chefarzt wehrt sich

Chefarzt wehrt sich

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Kommentare