Brücken-Daten des Verkehrsministeriums werfen auch Fragen für die Region auf

Das Alter nagt

+
Die Radwegbrücke über die Bundesstraße 215 am Stadteingang von Rotenburg gilt als besonders sanierungsbedürftig. Die über 30 Jahre alte Holzkonstruktion ist marode. - Foto: Menker

Rotenburg - Von Michael Krüger. Es sei ein „Wettlauf gegen den Verfall“ titelte die „Welt“ in der vergangenen Woche, als sie exklusiv analysierte Daten zum Zustand deutscher Brücken veröffentlichte. Viele Bauwerke seien in miserablem Zustand, hieß es. Darunter sind auch zwei Radwegbrücken im Altkreis Rotenburg: Am Ortseingang Rotenburg über die Bundesstraße 215 und an der B 440 bei Ottensen.

„Die Probleme sind uns bekannt“, bestätigt Gisela Schütt. Sie ist die Geschäftsbereichsleiterin der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden, und da die beiden Brücken Bundeseigentum sind, obliegt es ihrem Dienstbereich, sich um die Bauten zu kümmern. Es gibt einen „altersbedingten Substanzverlust der Holzkonstruktionen und deren Verbindungsmittel“, sagt Schütt, und mein damit im Klartext: Die Brücken sind marode. Trotzdem steht die Sanierung der Bauwerke aktuell nicht an erster Stelle der Prioritätenliste.

Denn der Bund scheint viel größere Probleme zu haben, hat die „Welt“-Analyse ergeben. Von den deutschlandweit rund 39.000 Brücken kommen demnach viele in die Jahre, und die Sanierungsmaßnahmen kommen gegen den Verfall nicht an. Zwar befinde sich immerhin noch jede vierte deutsche Fernstraßenbrücke in ordentlichem Zustand, aber 35 800 Brücken und Teilbrücken fallen demnach in die Zustandsklassen „befriedigend“ und „ausreichend“ – an ihnen könnte in der Zukunft Handlungsbedarf entstehen. Und fünf Prozent aller deutschen Brücken mit zwölf Prozent der Gesamt-Brückenfläche Deutschlands seien gar in so schlechtem Zustand, dass ein akuter Handlungsbedarf besteht. Der gesamte Sanierungsbedarf der deutschen Brücken liege im zweistelligen Milliardenbereich, die Bundesregierung hat bereits ein „Sonderprogramm Brückenmodernisierung“ aufgelegt.

Im Zuständigkeitsbereich der Verdener Behörde gilt zum Beispiel die Allerbrücke der Autobahn 7 bei Schwarmstedt als akut sanierungsbedürftig. „Die Arbeiten dort werden in Kürze beginnen“, sagt Schütt. Die Rotenburger Radwegbrücke am Aral-Kreisel wurde zuletzt 2010 ausgebessert, nachdem ein Lkw die Konstruktion beschädigt hatte. Teile des Tragwerks wurden damals ausgetauscht, 27.000 Euro wurden in das 1985 errichtete Bauwerk zwischen Rönnebrocksweg und Weichelsee investiert. Welche Maßnahmen im Verdener Zuständigkeitsbereich als nächstes angegangen werden, ist noch unklar. 664 Brücken gibt es hier insgesamt. Und auch wenn der Bund zuständig ist, obliegt es doch dem Land, die Planungen anzuschieben.

Jährlich rücken Experten für eine „Sichtprüfung“ aus, alle sechs Jahre werden Brücken in Deutschland einer „Hauptprüfung“ unterzogen. Für die Stadt Rotenburg bedeutet das zum Beispiel, dass auch deren 20.eigene Bauwerke von einem unabhängigen Gutachterbüro kontrolliert werden. 14 Holz- und sechs Betonbrücken gehören der Stadt selbst, im jährlichen Haushaltsansatz sind aktuell rund 30.000 Euro für die Unterhaltung von Brücken und Durchlässen vorgesehen. „Bestimmte Brücken mit hohem Sanierungsbedarf gibt es bei uns aber nicht“, sagt Uwe Knabe vom städtischen Verkehrsamt. Zuletzt wurde im Jahr 2014 die Bahnbrücke am Westerholzer Weg für 16.000 Euro ertüchtigt.

Mehr zum Thema:

Ermittler nach Anschlägen in Dresden unter Erfolgsdruck

Ermittler nach Anschlägen in Dresden unter Erfolgsdruck

Mercedes E-Klasse T-Modell

Mercedes E-Klasse T-Modell

Asiatische Nudeln Ramen, Soba, Udon

Asiatische Nudeln Ramen, Soba, Udon

Der Herzschlag ist durcheinander

Der Herzschlag ist durcheinander

Meistgelesene Artikel

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Krönung der neuen Deutschen Kartoffelkönigin: Anna Lucia übernimmt

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Unfall am Bahnübergang: Mutter und zwei Kinder sterben

Der Name soll bleiben

Der Name soll bleiben

Brand auf Spielplatz: 29-Jähriger erleidet Rauchvergiftung

Brand auf Spielplatz: 29-Jähriger erleidet Rauchvergiftung

Kommentare