1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg

Beeke-Festival in Scheeßel - Teil 1

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. Hans-Georg Ujen

null
1 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
2 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
3 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
4 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
5 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
6 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
7 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
8 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
9 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
10 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
11 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
12 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
13 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
14 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
15 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
16 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
17 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
18 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
19 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
20 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
21 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
22 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
23 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
24 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
25 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
26 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
27 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
28 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
29 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
30 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
31 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
32 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
33 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
34 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
35 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
36 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
37 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
38 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
39 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
40 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
41 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
42 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
43 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
44 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
45 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
46 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
47 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
48 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
49 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
50 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
51 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
52 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
53 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
54 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
55 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
56 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
57 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
58 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
59 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
60 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
61 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
62 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
63 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
64 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
65 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
66 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
67 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
68 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
69 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
70 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
71 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
72 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
73 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
74 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
75 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
76 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
77 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
78 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
79 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
80 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
81 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
82 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
83 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
84 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen
null
85 / 85Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. © Mediengruppe Kreiszeitung / Hans-Georg Ujen

Auch interessant

Kommentare