Gildesfest in Wildesghausen: Gänsehaut-Feeling bei „Amazing Grace“

    • aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbG9rYWxlcy9vbGRlbmJ1cmcvd2lsZGVzaGF1c2VuL2dhZW5zZWhhdXQtZmVlbGluZy1hbWF6aW5nLWdyYWNlLTI5MTYxMjYuaHRtbA==2916126Gänsehaut-Feeling bei „Amazing Grace“0true
    • 21.05.13
    • Wildeshausen
    • Drucken
Gildefest-Auftakt

Gänsehaut-Feeling bei „Amazing Grace“

    • recommendbutton_count100
    • 27

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Bei der Serenade „Highland Cathedral“, dargeboten von der „Crossed Swords Pipeband“ und dem Musikkorps Wittekind im Rahmen des Großen Zapfenstreichs auf der Burgwiese lief es manchen der fast 6 000 Besucher kalt den Rücken herunter. Welch furioser und stimmungsvoller Auftakt des Wildeshauser Gildefestes.

General, König und Oberst (v.l.) beim Abschreiten der Front.

© Foto: Dejo

General, König und Oberst (v.l.) beim Abschreiten der Front.

Mit dem Engagement der Dudelsack-Gruppe hatten die Organisatoren abermals einen Glücksgriff getan. „Letztes Jahr haben wir für die Russen in Moskau gespielt, davor waren wir in Schottland in Edinburgh, und heute sind wir in Wildesheim“, erkärte Pipemajor David Johnston und ließ sich dann korrigieren: „Natürlich in Wildeshausen.“

Schon mit „Amazing Grace“ packten die rund 50 Musiker die Zuschauer, als sie dann überraschend beim Zapfenstreich noch einmal aufliefen, war die Begeisterung groß.

Überhaupt war die Stimmung in der Stadt gut – schon allein deshalb, weil das Wetter hielt, und die Temperaturen relativ mild waren.

Zum offiziellen Gildefestauftakt trafen sich die Ehrengäste im Rathaus. General Kian Shahidi begrüßte Oberst Ernst Frost, Schaffer Gerald Kreienborg und König Erik Beyer sowie neben den Abgeordneten aus Bundes- und Landtag auch den Oberst des Landeskommandos Bremen der Bundeswehr, Dietmar Werstler.

Shahidi betonte die identitätsstiftende Wirkung der Wildeshauser Schützengilde.

„Die Motivation zum Mitmachen speist sich stark aus emotionalen Faktoren. Lust, Stimmung und vor allem auch Spaß sind relevante Größen.“ Stark motivierend wirkten die zahlreichen Aktivitäten, Festivitäten und Veranstaltungen der Gilde, die sich über das ganze Jahr verteilen, allen voran das Gildefest.

„Unser Gildefest wirkt gemeinschaftsbildend. Es ist das Hauptforum für Kontakt und geselliges Zusammensein“, so der General. „Das gilt für Schwarzröcke ebenso wie für Besucher und Außenstehende. Uns macht es Spaß, Tradition aktiv zu leben. Dabei ist es der Traum vieler Mitglieder, einmal im Leben König der Wildeshauser Schützengilde zu werden. Mitunter ist es sogar fester Bestandteil der persönlichen Lebensplanung.“

Shahidi bezog in seiner Rede zugleich auch die vielen Gildeclubs ein, die persönliche Nähe zwischen den einzelnen Mitgliedern und Zusammenhalt förderten. „Der Gildeclub ist ein zentrales Forum für Sozialkontakte und gemeinschaftliche Aktivitäten.“ Ein ganz besonderes Lob sprach Shahidi den Frauen aus: „Sie operieren im Hintergrund und leisten eine hervorragende logistische Unterstützung.“ Das, so der General, sei ein besonderen Applaus wert.

Die Bilder zum Gildefest 2013

zurück zur Übersicht: Wildeshausen

Kommentare

Kommentar verfassen

Die neuestenFotostrecken

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte OldenburgDoetlingenHarpstedtWildeshausengroße Karte

Lokalsport Wildeshausen

Beförderung für Bragula

Beförderung für Bragula

Wildeshausen - Vor dem Heimspiel gegen den SV Tur Abdin (Sonntag, 16 Uhr) hat der VfL Wildeshausen die Weichen für die kommende Saison gestellt und Marcel Bragula zum Trainer der Bezirksliga-Mannschaft befördert. „Er zeichnet ab 1. Juli für die erste Herren verantwortlich“, teilte VfL-Fußballabteilungsleiter Ottmar Jöckel gestern mit. Die laufende Spielzeit soll Jörg Peuker zu Ende bringen.Mehr...

Ralf Kreye soll neue Motivation entfachen

Ralf Kreye soll neue Motivation entfachen

Brettorf - Von Sven MarquartNur noch neun Tage, dann eröffnen die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf die Feldsaison mit dem Auswärtsspiel bei der SG Stern Kaulsdorf. Wenig Zeit für den neuen Mann an der Seitenlinie, um die Mannschaft vorzubereiten. Am Dienstagabend leitete Ralf Kreye die erste Übungseinheit. Der 45-Jährige ersetzt den bisherigen Trainer Klaus Tabke.Mehr...

Landkreis Oldenburg

Lockerer Treffpunkt für junge Mütter und Väter

Lockerer Treffpunkt für junge Mütter und Väter

Oldenburg - WARDENBURG · In entspannter Atmosphäre sitzen die Frauen auf Decken und Matten auf dem Fußboden. Sie unterhalten sich, um sie herum spielen Kinder mit Bällen, Würfeln und kleinen Autos. Seit das „Café Kinderwagen“ vor einigen Monaten seine Türen öffnete, herrscht mittwochs reger Betrieb in den Räumen des Jugendzentrums Wardenburg. Von 9.30 bis 11 Uhr treffen sich dort junge Mütter, um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Fragen zur Erziehung sowie zur Gesundheit ihrer Kinder zu stellen.Mehr...

Unbekannte Täter sind in ein Autohaus in Wardenburg eingebrochen und haben drei Autos gestohlen

Einbrecher stehlen drei Autos aus Wardenburger Autohaus

Wardenburg - Einbrecher sind über die Osterfeiertage gewaltsam in ein Autohaus in Wardenburg, Schehnberger Weg eingebrochen. Mit aufgefundenen Schlüsseln entwendeten sie insgesamt drei hochwertige Autos und einen Flachbildschirm, sodass insgesamt ein immenser Schaden in Höhe von etwa 115.000 Euro enstand.Mehr...

Halbes Hirn hinter Glas

Halbes Hirn hinter Glas

Oldenburg - Von Ove BornholtOLDENBURG · Es ist der leichte Schauer, der dem Betrachter über den Rücken läuft, der Ausstellungen von toten Körpern wie die des Plastinators Gunther von Hagen so verlockend aber auch umstritten macht. Die Macher der Ausstellung „Echte Körper“ wollen einen anderen Weg als von Hagen gehen. „Wir zeigen die Körper und Organe sehr museal“, erklärt Sprecher Stefan Marschall. Vom 9. bis 11. Mai können sich Besucher auf dem Platz vor den Weser-Ems-Hallen in Oldenburg einen eigenen Eindruck verschaffen.Mehr...

Aktuelle Videos

Gildefest in Wildeshausen - der Ausmarsch

    • aHR0cDovL3d3dy5rcmVpc3plaXR1bmcuZGUvbG9rYWxlcy9vbGRlbmJ1cmcvd2lsZGVzaGF1c2VuL3ZpZGVvLWdpbGRlZmVzdC13aWxkZXNoYXVzZW4tYXVzbWFyc2NoLTI5MjIyNzIuaHRtbA==2922272Gildefest in Wildeshausen - der Ausmarsch0true
    • 24.05.13
    • Wildeshausen
Zum Video
weitere Videos:

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • 7 Tage
  • 30 Tage
  • Themen
Kaum größer als eine Ein-Cent-Münze: Die letzten Meerforellen-Brütlinge wurden jetzt in die Flachsbäke eingesetzt.

98 600 Fische schlüpfen im vereinseigenen Bruthaus

Wildeshausen - Der Fischereiverein Wildeshausen hat die diesjährige Brutsaison erfolgreich beendet. Die 16 Becken im vereinseigenen Bruthaus waren mit etwas mehr als 100 000 Fischeiern – im Einzelnen 80 000 Meerforellen, 7 000 Bachforellen und 16 800 Lachse – gefüllt.Mehr...

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Wildeshausen / Groß Ippener - Drei verletzte Personen gab es bei einem Verkehrsunfall Donnerstag gegen 15.55 Uhr.  Auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen Nord, im Bereich der Gemeinde Harpstedt, Landkreis Oldenburg, fuhr ein 18-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen mit seinem Auto auf der linken Fahrspur und kommt aus bislang ungeklärter Ursache auf die rechte Fahrspur.Mehr...

Bei der Autofahrerin besteht der Verdacht auf Herzinfarkt. ·

Hausmeister hört Schreie aus der Tiefgarage

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Alarmierung für die Wildeshauser Ortswehr klingt eigentlich ganz simpel: „Fahrzeugbrand in der Tiefgarage des Kreishauses.“Mehr...

Kontakt

Redaktion Wildeshausen

Bahnhofstraße 13
27793 Wildeshausen
Telefon 04431 / 9891-143 oder -144
Fax 04431 / 9891-149
redaktion.wildeshausen@kreiszeitung.de

Artikel lizenziert durch © kreiszeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.kreiszeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.