Kritik an Weihnachtsbaum

Tanne auf dem Marktplatz zu klein?

Zu klein, oder gerade richtig? Der Weihnachtsbaum auf dem Markt.

Wildeshausen - Die neuen Weihnachtsbäume stehen auf dem Wildeshauser Marktplatz. Doch bei Ratsherr Manfred Rebensburg, Anwohnern und Passanten hält sich die Freude insbesondere über den direkt auf dem Platz neben dem Brunnen stehenden, etwa vier bis fünf Meter hohen, Weihnachtsbaum sehr in Grenzen.

„Viel zu klein“, so Rebensburg enttäuscht. „In die Mitte des Marktplatzes einer Stadt gehört ein großer Tannenbaum. Das ist ein alter Brauch, eine lieb gewonnene Tradition.“ Schon vor zwei Jahren war einigen Wildeshausern der Baum zu klein gewesen, während die direkt neben dem Rathaus stehende Tanne gut zwei Meter mehr maß. 

Rebensburg beschwerte sich bei der Stadt und freute sich im vergangenen Jahr, dass wieder der große Baum auf dem Marktplatz stand. Jetzt erfuhr er aber vom Stadtmarketing, dass es sich 2015 um eine Panne gehandelt hatte. Der Baum neben dem Brunnen solle wegen der Weihnachtsmarktbuden nicht so groß sein.

Dafür hat Rebensburg wenig Verständnis. Zu einem schönen Markt gehöre auch ein stattlicher Baum. Und wenn dieser Buden von hinten verdecke, dann müsse man eben drumherum gehen, meint er.

dr

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Kommentare