Felix Alexander Westphal und Ricardo Bierans

Landessieger lernten in Wildeshausen

Ricardo Bierans und Felix Alexander Westphal (r.) mit ihren Urkunden für den Sieg auf Landesebene. - Foto: Hermes

Wildeshausen - In Wildeshauser Betrieben wird oft exzellent ausgebildet. Das zeigte sich bei der Ehrung der Landessieger des Handwerks in Celle. Dort wurden zwei junge Männer ausgezeichnet, deren Gesellenstück besonders gelungen ist. Felix Alexander Westphal aus der Gemeinde Hatten absolvierte seine Ausbildung als Elektroniker in der Fachrichtung Automatisierungstechnik bei Hermes Systeme in Wildeshausen. Orthopädiemechaniker und Bandagist Ricardo Bierans kommt aus Dötlingen und wurde im Sanitätshaus Meiser & Bohmhoff in der Kreisstadt ausgebildet. Beide sind für den Wettbewerb der Landessieger qualifiziert.

Dort wartet ab Donnerstag eine weitere Prüfung auf sie. Am Sonnabend ist dann die Preisverleihung geplant.

Geschäftsführer Ingo Hermes freute sich darüber, dass sein Betrieb erneut einen hervorragenden Gesellen stellt. Im Jahr 2014 wurde sein Geselle Patrick Hinners sogar Sieger im Bundesleistungswettbewerb Elektrotechnik in der Fachrichtung Automatisierungstechnik.

In Celle wurden 70 Handwerksgesellen aus Niedersachsen ausgezeichnet. Elf Prämierte kommen aus dem Kammerbezirk Oldenburg. Die Kammervizepräsidenten Eckhard Stein (Arbeitgeberseite) und Stefan Cibis (Arbeitnehmerseite) sowie Hauptgeschäftsführer Heiko Henke begleiteten die Sieger nach Celle und gratulierten zum großen Erfolg. „Diese Gesellen sind die Spitze unseres Fachkräftenachwuchses. Sie sind für einen personalintensiven Wirtschaftszweig wie das Handwerk unverzichtbar“, sagte Cibis am Rande der Veranstaltung in der Congress Union Celle. Der Erfolg sei auch ein Beleg für das große Engagement der Ausbildungsbetriebe, ergänzte Stein. Der Vorsitzende der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, Karl-Wilhelm Steinmann und der Präsident des Niedersächsischen Handwerkstages, Karl-Heinz Bley überreichten den Junghandwerkern ihre Urkunden. - dr

Mehr zum Thema:

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Kommentare