Drei Piraten- und ein AfD-Mitglied gestrichen

210 Kandidaten bei Kreiswahl

Wildeshausen - 210 Kandidaten treten in den vier Wahlbereichen, Ganderkesee (1), Dötlingen/Harpstedt/Wildeshausen (2), Hatten/Hude (3) und Großenkneten/Wardenburg (4), bei der Kommunalwahl am 11. September an.

Der Kreiswahlausschuss hat sie am Donnerstag zugelassen. SPD, CDU, Grüne, FDP, UWG, Linke, AfD und Freie Wähler treten damit in jedem Wahlbereich an. Die Piraten sind für den Kreistag im zweiten und vierten Bereich wählbar.

Der Kreiswahlausschuss verweigerte vier Bewerbern die Zustimmung – drei von der Piraten-Partei und einem von der AfD. Erstere hatten nicht genug Unterstützer-Unterschriften in den Wahlbereichen 1 und 3 gesammelt. Genaugenommen lag sogar keine einzige Unterschrift in den genannten Bereichen vor. Und da die Unterlagen am Montag, also am letztmöglichen Termin, abgegeben wurden, war keine Nachbesserung mehr möglich.

Etwas anders stellt sich die Lage bei der AfD dar. Für einen ihrer Kandidaten lag im Wahlbereich 3 weder die Wählbarkeitsbescheinigung der Gemeinde, noch die eigene Zustimmungserklärung vor. - bor

Mehr zum Thema:

Mediengestalterin/Mediengestalter

Mediengestalterin/Mediengestalter

Neue Vielfalt beim Fußabstreifer

Neue Vielfalt beim Fußabstreifer

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Bilder vom Oktoberfest: Standkonzert zur Halbzeit

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Ein Bass im Glitzerkostüm

Ein Bass im Glitzerkostüm

Kommentare