Firma möchte aber in Wildeshausen bleiben

Hüffermann-Liegenschaft steht zum Verkauf

+
Das Firmengebäude von Hüffermann in Wildeshausen.

Wildeshausen - Die Gewerbeliegenschaften der Firma Hüffermann in Wildeshausen stehen zum Verkauf. Doch ein Umzug des Unternehmens ist nicht geplant. So lautet jedenfalls die offizielle Mitteilung der Pressesprecherin Anja Schiede auf Nachfrage unserer Zeitung. Das Objekt wird in Immobilien-Portalen angeboten. Weitere Auskünfte möchte die Firma dazu nicht erteilen. Auch Wildeshausens Wirtschaftsförderer Claus Marx, der schon bei dem Unternehmen nachgefragt hatte, konnte nichts Weiteres berichten. Ihm war ebenfalls signalisiert worden, dass Hüffermann in der Kreisstadt bleibt.

Laut Exposé steht eine Grundstücksfläche von knapp 3,8 Hektar zum Verkauf. Die Lager- und Produktionsfläche ist 5 631 Quadratmeter groß. Die Preisvorstellungen werden auf Anfrage mitgeteilt. In der Objektbeschreibung mit vielen Fotos heißt es: Das Grundstück ist mit vielen Hallen bebaut, die derzeit als Karosseriewerkstatt für Lastkraftwagen sowie für die Fertigung von Müll- und Sonderfahrzeugen genutzt werden.“ Das Grundstück könne von zwei Seiten angefahren werden und sei voll umzäunt. Die Hallen- und Freiflächen seien an verschiedene Mieter mit variablen Laufzeiten vermietet. Das Grundstück verfüge über große Flächen zur Expansion.

Das Unternehmen Hüffermann wurde 1913 gegründet. Der Kranservice und -verleih existiert seit dem Jahr 1965. Die Betätigungsfelder wurden stetig erweitert. Seit drei Jahren ist das Unternehmen führend bei der Entwicklung von Elektrokränen.

Vor sechs Jahren sorgte der Umzug der Firma HN Schörling (ehemals Hüfferman Entsorgungssysteme) in Wildeshausen für Schlagzeilen. Das Unternehmen hatte seinen Stammsitz an der Ahlhorner Straße und zog in den Ecopark in Emstek um. 140 Arbeitsplätze wurden verlagert. Unternehmer Rolf Hüffermann hatte den Umzug damals bedauert. 

dr

Mehr zum Thema:

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Kommentare