1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Sommerfest und neue Sozialdemokraten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Thomas Harms (hinten) ehrte Gerd Alfers für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD und begrüßte die Neuzugänge Sabrina Dieckmann, Daniel Helms und Justin Bühnert (v.l.).
Thomas Harms (hinten) ehrte Gerd Alfers für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD und begrüßte die Neuzugänge Sabrina Dieckmann, Daniel Helms und Justin Bühnert (v.l.). © Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Fast 50 Mitglieder und Gäste folgten am Freitagabend der Einladung des SPD-Ortsvereins Wildeshausen zum Sommerfest in den „Wildeshauser Hof“. Allerdings zwangen Sturm und Regen den Organisator, sich kurzfristig für eine Indoor-Veranstaltung zu entscheiden, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat.

Zu Beginn begrüßte der SPD-Vorsitzende Thomas Harms neben den Vertretern der SPD-Ortsvereine Dötlingen und Harpstedt auch Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski, der erstmals Gast der Sozialdemokraten war.

Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag musste ebenso wie die beiden Landtagsabgeordneten Renate Geuter und Axel Brammer ihre Teilnahme absagen, da sie die politische Aktualität vor wichtigere Aufgaben stellte.

Im Anschluss beglückwünschte Harms Gerd Alfers für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD und überreichte ihm eine Urkunde und eine Anstecknadel. Vier weitere Mitglieder sollten ebenfalls für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden, konnten aber an diesem Abend leider nicht anwesend sein. „Die Ehrungen werden wir aber zeitnah nachholen“, versprach der Vorsitzende.

Daneben konnte Harms drei Neumitglieder in den Reihen der Wildeshauser SPD begrüßen und ihnen das Parteibuch überreichen: Sabrina Dieckmann, Daniel Helms und Justin Bühnert wollen ab sofort die erfolgreiche Arbeit der Wildeshauser Jusos aktiv unterstützen.

Nach den Ehrungen rundeten einige gesellige Stunden mit guten Gesprächen den gelungenen Abend ab.

Das Sommerfest der Wildeshauser Sozialdemokraten stellt traditionell den Abschluss der SPD-Sommer-Fahrradtouren dar, die an jedem Montagabend in den Sommerferien stattfinden und diesmal unter anderem zum städtischen Kindergarten, zum Spielkreis Kleinenkneten, in die neuen Wohngebiete und zur Feuerwehr führten. Zudem befassten sich die Sozialdemokraten mit der Frage, wie die Gebäude- und Einzelhandelsstruktur auf dem Marktplatz gestaltet werden sollte.

Auch interessant

Kommentare