Christbaum aufstellen, Geschenke transportieren und Schlittenparcours bewältigen

Weihnachtsmänner bereiten sich auf Wettkampf vor

Hinrich Raske (links) und Horst König tragen ihre Weihnachtsmannklamotten aus einer Hütte. - Fotos: Beumelburg

Tungeln - Von Jörg Beumelburg. Kaum zu glauben, aber in nicht einmal fünf Monaten ist schon wieder Weihnachten. Und trotz des sommerlichen Wetters hat Hinrich Raske aus Tungeln (Gemeinde Wardenburg) schon den dicken roten Mantel aus dem Lager geholt, seine Mütze aufgesetzt und den weißen Rauschebart angelegt. Er trainiert für einen ganz besonderen Wettbewerb.

Seit Monaten planen Raske und Horst König aus Wilhelmshaven den ersten internationalen Weihnachtsmann-Contest, der vom 4. bis zum 6. November rund um das Nordseehostel in Sande angesetzt ist. Die Anmeldungen laufen langsam ein. Raske rechnet bis zu 50 Teilnehmern. Die Kandidaten kommen aus den Niederlanden, Dänemark, Frankreich und sogar Malta. 

Weitere Anfragen liegen aus Amerika und Italien vor. Als Weihnachtsmann sieht sich der 59-jährige Tungelner allerdings nicht. „Wir selbst nennen uns Helfer von Santa Claus, da es für die Kinder nur einen wahren Weihnachtsmann gibt, und der sitzt eben am Nordpol.“

Bei dem Wettkampf geht es hart zur Sache: Bewertet werden unter anderem das Kostüm, die Ausstrahlung und das Auftreten der Helfer. Dazu kommen die praktischen Tests: Christbaum aufstellen, Geschenke durch den Kamin transportieren, Christbaumkugelweitwurf, Anlegen eines Rentiergeschirrs und die Bewältigung eines Schlittenparcours.

Für Raske sind Wettbewerbe wie dieser nichts neues. Er ist zweifacher Deutscher Meister und kann sich seit 2011 Bester Weihnachtsmann Deutschlands nennen. Diesem bundesweiten Wettbewerb in Celle folgte bisher keine Fortsetzung.

Für die Zaungäste soll es viele Überraschungen geben. Carlotta Truman aus Garbsen (Hannover), die in den Fernsehsendungen „The Voice Kids“ und „Das Supertalent“ aufgetreten ist, wird genauso dabei sein wie die Dudelsackmusiker „Happy German Backpipers“ und der Shanty Chor aus Wilhelmshaven.

Für Kinder gibt es nicht nur Dutzende von Weihnachtsmännern, sonden auch ein Puppenspielerzelt, Schlittenhunde, ein Karussell und einen Parcours für Quad-Fahrzeuge.

Der Reinerlös des Wettbewerbs geht an das Kinderhospiz in Wilhelmshaven. „Wir sind nunmal für die Kinder da, und so sollte die gesamte Veranstaltung einen caritativen Hintergrund haben“, betont Raske.

Der Tungelner und König betreiben eine Weihnachtsmann-Schule. In diesem Rahmen entstand auch die Idee für den Wettkampf, für den übrigens der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies die Schirmherrschaft übernimmt. „Wir brauchen allerdings noch einige Sponsoren, die uns bei dem Vorhaben unterstützen“, sagt König. Und wer Interesse hat, kann sich unter Tel. 04407/8075 oder auf der Internetseite der Veranstaltung anmelden.

www.santa-contest.com

Mehr zum Thema:

Obama bei Trauerfeier für Israels Altpräsidenten Peres

Obama bei Trauerfeier für Israels Altpräsidenten Peres

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Uralt-Raffinerie gefährdet Curacaos Traumtourismus

Meistgelesene Artikel

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

Toom-Markt will weg: Wer kommt an dessen Stelle?

Toom-Markt will weg: Wer kommt an dessen Stelle?

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

„Borgermester“ Kuraschinski snackt ok platt

„Borgermester“ Kuraschinski snackt ok platt

Kommentare