Christiane Beier stellt in Kirchhatten aus

Malerin will keinen festen Pfaden folgen

Die Bilder von Christiane Beier lassen dem Betrachter einigen Spielraum beim Interpretieren.

Kirchhatten - Steinbildhauerei und Bilder von Christiane Beier sind ab Donnerstag, 3. November, im Rathaus in Kirchhatten zu sehen. Die Vernissage der Schau mit dem Titel „Nie gleich ist auch anders!“ beginnt um 18 Uhr.

Bei der Malerei ist der Oldenburgerin wichtig, immer neue Dinge auszuprobieren und sich nicht auf festgetretenen Pfaden zu bewegen, heißt es in der Ankündigung. Dazu gehört vor allem der Wechsel des Materials. Von Acryl und Mischtechniken über Kohle oder Kreide und Monotypie bis hin zu Schellack und Wachs hat sie vieles ausprobiert. Interessantes Kontrastprogramm dazu ist für sie die Steinbildhauerei, die mehr Körpereinsatz fordert und wieder einen anderen Blick auf das Objekt zeigt.

Beier kommt aus Delmenhorst und wuchs in der Gemeinde Ganderkesee auf. Hauptberuflich ist sie im Marketing und Vertrieb in Oldenburg tätig. Seit 2005 beschäftigt sie sich mit der Malerei und nimmt Kurse bei der Oldenburger Künstlerin Petra Schmiedecke. Darüber hinaus arbeitet sie autodidaktisch und sehr gerne experimentell.

Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von Katharina Adam am Flügel. Die Ausstellung ist bis zum 2. Dezember montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr im Foyer des Rathauses zu sehen.

bor

Mehr zum Thema:

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Atemberaubender Sonnenuntergang: Das sind die schönsten Leserfotos

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Kommentare