Andrea Bitter hat den Vorsitz inne 

Ein neuer Verein organisiert nun die Schwangau-Freizeit

Harpstedt/Schwangau - Eine 50-jährige Tradition hätte in diesem Jahr einen guten Grund geboten, das Jugendsommerlager in Schwangau im Allgäu besonders zu würdigen, wenn es denn zustande gekommen wäre. Es fiel aber ins Wasser. Grund dafür sind nach Aussage von Andrea Bitter aus der Samtgemeinde Harpstedt „Differenzen“ zwischen den – unter dem Dach einer Arbeitsgemeinschaft organisierten – beiden bisherigen Trägern, dem Kreissportbund Northeim-Einbeck und der Stadt Moringen. „Es kann aber ja nicht sein, dass unter diesen Querelen die Kinder leiden müssen“, sagt Bitter.

Daher hat sie zusammen mit weiteren bisherigen Betreuern im August den Verein „Ferienfreizeit Schwangau e.V.“ ins Leben gerufen, und der organisiert künftig die so beliebte Freizeit. Am vergangenen Mittwoch kam die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Andrea Bitter selbst hat den Vorsitz inne. 

Seinen Sitz hat der Verein aber in Northeim. Schon 2017 kommt das Zeltlager in Schwangau wieder zustande – vom 25. Juni bis zum 9. Juli. Im Preis von 299 Euro ist ein Ausflug ins Legoland inklusive. Flyer sind bereits in den Harpstedter und Wildeshauser Schulen verteilt worden –und Anmeldungen bei Andrea Bitter (Tel.: 04244 919 233) schon jetzt möglich.

Mitfahren und dabei sein können Mädchen und Jungen der Geburtsjahrgänge 2003 bis 2009. Auch eine Besichtigung des Schlosses Neuschwanstein wird es natürlich im Verlauf der Freizeit wieder geben. 

boh

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Kommentare