Besucher schlendern in Scharen über Weihnachtsmärkte / In Dünsen muss Nachschub an Gläsern herangeschafft werden

Knipp und Glühwein stehen bei frostiger Kälte hoch im Kurs

Die „Spielinsel“-Kinder und der Nikolaus hatten in Dünsen ihren großen Auftritt (kleine Fotos). Gut besucht war auch der Weihnachtsmarkt in Groß Ippener. - Fotos: Rottmann/Heimatverein Dünsen

Dünsen/Groß-Ippener - Bei knackiger Kälte hat der Dünsener Weihnachtsmarkt am Sonnabend Scharen von Menschen mobilisiert. Die Besucher schlenderten über den Platz an der Zufluchtskirche und fanden für gewöhnlich schnell Leute zum Klönen, zumeist an einer der Verzehrbuden.

Die jüngsten Kinder drehten Runde um Runde im Kinderkarussell, die etwas älteren übten sich im Dosenwerfen oder saßen geduldig an einer offenen Feuerstelle, um Stockbrot zu backen. In der Luft lag der Duft von Schmalzkuchen, Hühnersuppe, deftigem Knipp, Jagertee und Glühwein. Vor allem die Heißgetränke, darunter auch heiße Kakaovarianten, fanden bei Temperaturen um den Gefrierpunkt dankbare Abnehmer.

Die Jungen und Mädchen des Dünsener Kindergartens „Spielinsel“ sangen weihnachtliche Lieder; dafür war extra eine Lautsprecheranlage aufgebaut worden. „Wir wollten das Ganze mal etwas professioneller aufziehen, damit die Kinder auch gut zu hören sind“, erläuterte Jutta Hohnholz, die Vorsitzende des Heimatvereins.

Anschließend hatte der Nikolaus seinen großen Auftritt vor den Kleinen und verteilte insgesamt 120 Süßigkeitenbeutel. Die Besucherzahl lag noch über dem Vorjahresniveau. „Wir mussten uns sogar Glühweingläser nachreichen lassen, weil die zwischenzeitlich ausgegangen waren“, verriet Jutta Hohnholz.

Eine 15-köpfige Delegation der Harpstedter „Prager“ verbreitete unter Leitung von Steffen Akkermann musikalisch Weihnachtsstimmung. Neben dem Heimatverein, dem diesmal die Organisation oblag, wirkten auch der SC und der Schützenverein Dünsen mit attraktiven Ständen mit; alle drei hatten das Kinderkarussell mit gesponsert. Die Mamas und Papas brauchten pro Fahrt ihrer Sprösslinge daher nur einen Euro „springen zu lassen“.

In den Räumlichkeiten der Kirche luden die Eltern der Kindergartenkinder zu Kaffee und einem großen Kuchenbuffet ein. Die Kita selbst bot an einem Stand originelle Basteleien an. Auf dem Dorfplatz wechselten an den Ständen Weihnachtsfloristik, Vogelhäuser, Honig, Schokoladen-Variationen und Marmeladen sowie Schmuck, Leckereien oder auch Dekoartikel die Besitzer. Am Stand von Erika Hiller, die bereits zum siebten Mal mit von der Partie war, gab es Überraschungspakete käuflich zu erwerben. Wie in jedem Jahr kam der große Tannenbaum von Spendern aus der Gemeinde, diesmal von Gudrun und Heiko Schumacher. Seinen Dank und seine Freude darüber brachte Dünsens Bürgermeister Hartmut Post zum Ausdruck.

Szenenwechsel: Auch auf dem kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt beim Dorfgemeinschaftshaus in Groß Ippener, organisiert vom örtlichen TSV, bummelten zahlreiche Besucher von Stand zu Stand. Der Duft von frischem Knipp stieg ihnen schon von Weitem in die Nasen; die Variante mit Gurke und Apfelmus kannte beileibe nicht jedem. „Schmeckt ausgezeichnet“ – so lautete ein häufig zu vernehmendes Urteil darüber. Auch Bratwurst und frische Waffeln gingen weg wie die redensartlichen „warmen Semmeln“, ebenso Glühwein mit oder ohne Schuss und Kinderpunsch.

Jarne Eichler, Levi Schröder, Lion Gillerke sowie Malin und Jonke Westermann begeisterten mit einer Darbietung; die Kinder gaben weihnachtliche Gedichte zum Besten. Stimmungsvoll ging es weiter: Ute Klitte stimmte mit ihrer Gitarre bekannte Weihnachtslieder an, gesanglich verstärkt von einigen Kindern mit Triangeln. Sogar der Nikolaus kam nicht umhin, sie beim Singen zu unterstützen. Ein Highlight für die Kleinsten folgte im Anschluss, als der Gabenbringer süße Überraschungen verteilte.

„Am Nachmittag war noch nicht ganz so viel los. Jetzt, zum Abend hin, wird es zunehmend voller“, fiel dem TSV-Vorsitzenden Jens Riese auf. Auch die Jüngeren kamen auf ihre Kosten: Begleitend zum Budenzauber gab es drinnen, im Warmen, ein Spiel- und Bastelangebot, das sie gern in Anspruch nahmen. - aro

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Kommentare