Volkshochschule hat Angebote für junges Publikum 

Kinder rücken als Zielgruppe in den Fokus

+
Sie legen den Bürgern aus der Samtgemeinde Harpstedt das Herbstprogramm der „regioVHS“ wärmstens an Herz: Angela Würdemann, Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse und Lisa Guenter (von links), die aktuelle Programmbereichsleiterin für den Gesundheitsbereich und für Harpstedt. 

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Volkshochschul-Angebote, die auf ein sehr spezielles Klientel zugeschnitten sind, funktionieren einfach nicht überall. Sie brauchen ein hinreichend großes Einzugsgebiet, damit sie genügend Menschen motivieren, sich dafür anzumelden. In der recht dünn besiedelten Samtgemeinde Harpstedt laufen genau aus diesem Grund viele Kurse nicht. Hier setzt die „regioVHS“ primär auf Bewährtes wie Yoga, Entspannung, freies Malen, Obstbaumschnitt oder Fremdsprachen. Das hält sie aber keineswegs davon ab, im übertragenen Sinne den einen oder anderen Versuchsballon auf die Reise zu schicken.

Kommt ein Angebot gut an, birgt das die Möglichkeit in sich, es im nachfolgenden Semester ein bisschen zu modifizieren oder die Zielgruppe zu erweitern. Die „regioVHS“ lässt solche Chancen durchaus nicht ungenutzt, wie ein Blick in das soeben gedruckte Herbstsemesterprogramm verrät. Das Heft liegt in Harpstedt an vielen Stellen zur kostenlosen Mitnahme bereit – im Amtshof, in einer Reihe von Geschäften, in Arztpraxen, bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) oder auch der Volksbank Wildeshauser Geest.

Als Beispiel für ein modifiziertes Angebot kann das Kochen und Backen mit dem Thermomix herhalten. „Bislang gab’s das nur für Erwachsene. Jetzt haben wir’s auf Kinder erweitert“, erläutert Angela Würdemann , die für Harpstedt zuständige Ansprechpartnerin der „regioVHS“. Hilke Harms leitet einen entsprechenden Kurs in der Harpstedter Oberschule am Mittwoch, 2. November, von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr (im Programmheft auf Seite 48 zu finden). „Wir werden zum Beispiel Marshmallows und Gummibärchen selbst herstellen sowie Pizza backen und vieles mehr. Die Thermomixe werden gestellt“, kündigt sie an.

Für Lachyoga will die „regioVHS“ ebenfalls nicht mehr nur Erwachsene, sondern auch Kinder (ab acht Jahre) begeistern – am Freitag, 30. September, 15 bis 17 Uhr, in der Harpstedter Begegnungsstätte unter der Leitung von Judith Habermann (Näheres auf Seite 31 des Herbstprogramms).

Ob die „regioVHS“ ab Anfang September auch unter ihrem neuen Leiter Dr. Jens Kohne die jüngere Klientel im Blick behält, bleibt abzuwarten. Es habe war schon eine Kennenlernrunde gegeben, aber wie er sich strategisch positionieren werde, müsse sich erst noch zeigen, sagt Lisa Guenter. Die 26-Jährige vertritt aktuell Deike Becker in deren Elternzeit als Programmbereichsleiterin für den Bereich Gesundheit. Auf dem technischen Sektor sei die „regioVHS“ in Harpstedt „ganz gut vertreten“, urteilt sie in Anspielung auf EDV- und Tablet-Kurse. In den „Block“ Fotografie fließt sogar eine Prise Lokalkolorit ein: „Harpstedt – fotografisch in Szene gesetzt“ heißt ein Kursus unter der Leitung von Wolfgang Witzke, der am Sonnabend, 29. Oktober, von 9 bis 18 Uhr in der Delmeschule läuft und mit „zwei bis drei kleinen Exkursionen“ verbunden werden soll (Seite 89).

Ebenso in modifizierter Form kommen Tai Chi und Qigong daher. Dozentin Karin Hohnholz verlegt einen entsprechenden Kursus (fünf Abende) in die freie Natur. Der Startschuss dafür fällt schon am Mittwoch, 10. August, um 18.15 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz der Begegnungsstätte am Tielingskamp.

Als echtes Novum im VHS-Programm darf eine Pilzlehrwanderung mit Michael und Dafni Toutziaridou am Sonnabend, 3. September, 10 bis 14 Uhr, gelten, die in Dünsen im Bereich der Wegkreuzung „Vor der Linde“/Dorfstraße beginnt. Die Teilnehmer werden heimische Waldpilze kennenlernen und auch suchen (Seite 47). Zu den weiteren Neuigkeiten zählt „KopFit“, ein Fitnessprogramm fürs Gehirn mit Jürgen Neidhardt über zehn Abende. Los geht’s am Mittwoch, 7. September, um 19 Uhr in der Begegnungsstätte (Seite 63).

Für Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahre (Seite 45) hat die „regioVHS“ einen „alten Bekannten“ als Kursleiter gewinnen können, nämlich den langjährigen, inzwischen in den Ruhestand verabschiedeten Schwimmmeister Heinz Remme. Berrie van den Wittenboer-Beier aus Dünsen bereichert das Herbstprogramm abermals mit ihrem Wissen und ihren Kenntnissen; wie sich die begleitende Kinesiologie zum Stressmanagement im Interesse eines unbeschwerteren Alltags nutzen lässt, veranschaulicht sie am Donnerstag, 8. September, von 19 Uhr bis 21.15 Uhr in der Harpstedter Begegnungsstätte (Seite 22).

Anmeldungen für die Angebote im Herbstprogramm sind schon jetzt möglich. Der einfachste Weg ist der telefonische (Tel.: 04222/44 4 44).

Angela Würdemann steht weiterhin dienstags von 10 bis 12 Uhr in Zimmer 11 des Harpstedter Amtshofes für persönliche Gespräche rund um die Volkshochschule zur Verfügung (Dienst-Tel.: 04244/8211). Gern dürfen auch Interessierte, die gute eigene Ideen für künftige VHS-Angebote in die Tat umsetzen möchten, die Sprechstunden nutzen. Für Anregungen sei sie stets offen, sagt Würdemann. Mitunter stößt sie auf Angebote anderer Veranstalter, die, wie sie findet, genauso gut unter dem VHS-Dach aufgehoben wären. Beispielhaft nennt sie die vom Nabu für den 11. August organisierte Fledermausführung in Harpstedt. „So etwas würde mich auch für die VHS interessieren.“ Wer Angela Würdemann außerhalb der Sprechzeiten in Sachen Volkshochschule kontaktieren möchte, erreicht sie unter Tel.: 04244/311 999 8.

www.regiovhs.de

Mehr zum Thema:

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Sane und Gnabry treffen für Werder

Sane und Gnabry treffen für Werder

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Meistgelesene Artikel

409. Kramermarkt in Oldenburg eröffnet

409. Kramermarkt in Oldenburg eröffnet

„Für mich gibt es nur die endgültige Heilung“

„Für mich gibt es nur die endgültige Heilung“

Komplette Übertragung der Baurechte geht nicht

Komplette Übertragung der Baurechte geht nicht

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

Kommentare