Kameraden absolvieren 4322 Stunden

20 Einsätze halten die Feuerwehr Colnrade auf Trab

+
Nach Ehrungen und Beförderungen in der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade: Oliver Brandes, Ortsbrandmeister Carsten Lüllmann, Sarah Nienaber, René Brehmer, Johann-Wilken Lindemann, Tim Beneke (hinten stehend), Uwe Bahrs, Ralf Lindemann (hinten stehend), Marvin Hartje, Heinrich Thies, der stellvertretende Kreisbrandmeister Gerd Wiechmann, Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse (von links).

Colnrade - Von Christian Bahrs. 20 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr Colnrade 2015 auf den Plan gerufen worden.

Ortsbrandmeister Carsten Lüllmann erwähnte am Sonnabend während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schliehe-Diecks fünfBrandeinsätze, zehn technische Hilfeleistungen und fünf Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen. Im Dienst- und Einsatzgeschehen hätten die Brandschützer 4322 Stunden geleistet. Zu den Gästen zählten der erste stellvertretende Kreisbrandmeister Gerd Wiechmann, Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse.

85 Mitglieder zählte die Ortsfeuerwehr Ende 2015; unter den 51 Aktiven in der Einsatzabteilung sind nach vier Neuaufnahmen acht Frauen. 20 Mitglieder gehören der Altersabteilung an, 14 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr. Tim Beneke, Marie Lindemann und Leon Nixdorf traten aus der eigenen Nachwuchsschmiede in die Einsatzabteilung über; mit Michael Bozicevic konnte ein „Quereinsteiger“ gewonnen werden.

An der Aus- und Weiterbildung auf Kreisebene bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee nahmen elf Brandschützer und -schützerinnen teil. An den Akademien für Brand- und Katastrophenschutz besuchten drei Kameraden Lehrgänge.

Neben den üblichen Übungsdiensten gab es eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Düngstrup beim Unternehmen Agrarfrost. Der Kameradschaftspflege diente im September ein Ausflug in Kombination mit „Fußballminigolf“. An der großen Bereitschaftsübung „Biber Brand 2015“ hätten neun Kameraden der Colnrader Wehr teilgenommen, so Carsten Lüllmann weiter. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse bedankte sich bei den Brandschützern für die geleistete Arbeit, die immer anspruchsvoller und vielfältiger werde, die nicht nur das richtige Material sowie viel Technik, sondern auch eine geschulte Mannschaft erfordere. Gerd Wiechmann berichtete, die Arbeiten am Außengelände der FTZ seien so weit abgeschlossen, dass schon in diesem Jahr die Truppmannausbildung dort durchgeführt werden könne. Der Bau eines Übungshauses solle noch 2016 beginnen. Wiechmann freute sich darüber, dass die Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt am 23. April in Horstedt den Kreisentscheid ausrichten wird. Im Laufe des Jahres werde die Kreisfeuerwehr zwei neue Rüstwagen an die Feuerwehren Wildeshausen und Wardenburg ausliefern.

Dem Sicherheitsbeauftragten Uwe Bahrs zufolge gab es 2015 zwei kleinere Unfälle in der Feuerwehr Colnrade. Atemschutzwart Hennig Pauley berichtete, aktuell stünden 15 Atemschutzgeräteträger, darunter zwei weibliche, der Ortswehr zur Verfügung.

Die Altersabteilung habe 2015 das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Diep-holz in Twistringen sowie das Zeltlager der Colnrader Jugendfeuerwehr am Goldenstedter See besucht, erwähnte Günther Lüllmann.

Für die Jugendfeuerwehr vermeldete Hans-Ulrich Otto, der Tannenbaumverkauf sei sehr gut angenommen worden. Die Mini-Olympiade auf Kreisebene habe Colnrade mit einem dritten Platz abgeschlossen.

Über 100 Einsätze hätten die sieben Feuerwehren 2015 in der Samtgemeinde Harpstedt absolviert, so Gemeindebrandmeister Wachendorf – mehr als im Vorjahr, aber es habe auch schon wesentlich einsatzintensivere Jahre gegeben.

Ernannt/befördert: Sarah Nienaber (zur Feuerwehrfrau), Tim Beneke, Oliver Brandes, René Brehmer, Johann-Wilken Lindemann (zu Feuerwehrmännern), Ralf Lindemann (zum Oberfeuerwehrmann) sowie Marvin Hartje (zum Hauptfeuerwehrmann).

Verabschiedet aus dem aktiven Dienst wegen Erreichens der Altersgrenze und ausgezeichnet mit der Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes in Silber: Heinrich Thies.

Geehrt für 25 Jahre in der Feuerwehr: Uwe Bahrs.

Mehr zum Thema:

Die neuen E-Autos aus Paris

Die neuen E-Autos aus Paris

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Wohin mit einem neuen Aldi-Markt?

Wohin mit einem neuen Aldi-Markt?

Komplette Übertragung der Baurechte geht nicht

Komplette Übertragung der Baurechte geht nicht

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

Kommentare