Musikschulnachwuchs beweist sein Können

Von Beethoven bis Lukas Graham

Auch die Gitarrenschüler glänzten im Konzert. - Foto: jb

Harpstedt - In einem dreigeteilten Konzert hat der Nachwuchs der „Strings“-Musikschule Harpstedt am Sonnabend seine Zuhörer, vor allem Eltern und andere Angehörige, im „Marktkieker“ verzaubert. Vielfalt war Trumpf. Vom Kinder- und Volkslied über Filmmusik bis zu Klassik, Pop und Rock reichte das Spektrum. Der erste Teil bot den Jüngsten Gelegenheit, ihr Können zu beweisen, etwa den Kindern aus der musikalischen Früherziehung und dem Notenlernprogramm „Käpt‘n Cedo“. Beiträge auf dem Keyboard, mit Gesang oder auch in Begleitung von Cello oder Gitarre erklangen.

Den mittleren Konzertteil prägte eingangs das „Strings“-Kinderensemble unter der Leitung von Sonja Bode mit dem Traditional „Drunken Sailor“, dem Beatles-Hit „Yello Subma-rine“ und „Misty Mountains“, ehe solistische Darbietungen folgten – etwa auf Cello, Violine, Klarinette sowie abschließend auf dem Klavier. Musikalisch ging’s auch hier querbeet durch die Epochen, Genres und Stile. Das „Game of Thrones“-Thema versetzte die Zuhörer ebenso in Entzücken wie Beethovens „Für Elise“ oder aber „Seven Years“, ein Lukas-Graham-Chart-Hit neueren Datums. Die Gitarrenschüler und das Harpstedter Gitarren-Ensemble unter der Leitung von Dirk Wieting dominierten dann Teil drei des Herbstkonzertes. Insgesamt zeigten am Nachmittag und frühen Abend rund 70 Musikschüler, was sie in der zurückliegenden Saison gelernt hatten. Das wiederum bedachten die Zuschauer, alles in allem etwa 200, mit viel verdientem Applaus. - jb

Mehr zum Thema:

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Falscher Polizist berührt 18-Jährige im Intimbereich

Falscher Polizist berührt 18-Jährige im Intimbereich

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Kommentare