Buden stehen am zweiten Adventswochenende

Mehrere Bands spielen beim Weihnachtsmarkt

Die Band „AirBuzz“ – gegründet von Airbus-Mitarbeitern – steht am Samstagabend auf der Bühne.

Ganderkesee - Nun stehen die Details für den Weihnachtsmarkt in Ganderkesee fest, der in diesem Jahr von der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) ausgerichtet wird. 

Das Wochenende am zweiten Advent (3./4. Dezember) und der Friedrich-Bultmann-Platz vor dem alten Rathaus (regioVHS) bleiben. Die Rathausstraße wird während der Veranstaltung nicht gesperrt. Für alle aktiven Helfer und Faschingsfreunde gibt es am Freitag, 2. Dezember, ab 19 Uhr eine informelle Eröffnung, bevor es richtig los geht. Der Markt steht allen Besuchern am Sonnabend von 15 bis 23 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr offen.

Neben einem Kinderkarussell und dem kulinarischen Angebot von Glühwein über Bier bis hin zu Quarkbällchen und Bratwurst treten einige Musikgruppen auf. Die Band „Happiness“ begleitet die Eröffnung um 15 Uhr. Am Samstagabend steht die Formation „AirBuzz“ auf der Bühne.

Am Sonntag werden gegen 15.30 Uhr das Prinzenpaar mit Ehrendamen sowie das Kinderprinzenpaar erwartet. Um 16 Uhr geben die Ex-Prinzenpaare ein paar Weihnachtslieder zum Besten. Im Anschluss kommt der Weihnachtsmann. Um 18 Uhr geben schließlich die Mitglieder des Feuerwehr-Musikzuges und des Bläserkreises Hengsterholz ein Platzkonzert.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Kommentare