Liberale besuchen Bildungseinrichtung am Habbrügger Weg in Ganderkesee

FDP gibt Förderschulen nicht auf

+
Die FDP-Mitglieder um den Landtagsabgeordneten Christian Dürr (Dritter von links) verschafften sich in der Förderschule am Habbrügger Weg einen persönlichen Eindruck.

Ganderkesee - Die Kreis-FDP will die Förderschulen Lernen nicht aufgeben. Die Liberalen besuchten die Bildungseinrichtung am Habbrügger Weg in Ganderkesee, um sich ein Bild zu machen. Bei einem Rundgang habe Schulleiter Rainer Müller die Investitionen des Landkreises in den vergangenen Jahren gelobt, heißt es in der FDP-Mitteilung. Leider seien einige Maßnahmen wegen des Auslaufens der Schulform zunächst ausgesetzt worden.

Die von Ministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) geforderte Beschulung von Förderschülern in einer Regelschule funktioniere so lange nicht, wie das Land die Bereitstellung von sonderpädagogisch ausgebildeten Lehrkräften nicht gewährleisten könne. Das werde auch in den kommenden Jahren nicht der Fall sein, meint der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Dürr. Die Wahlfreiheit der Eltern, ihre Kinder an einer Förderschule in kleinen Klassenverbänden auf ihr späteres Leben vorzubereiten, müsse bestehen bleiben, forderte der Ganderkeseer. Zurzeit besuchen rund 220 Kinder die Förderschulen Lernen im Landkreis Oldenburg.

In Wildeshausen hat die SPD bereits den Antrag gestellt, die Hunteschule zu übernehmen und dort eine Grundschule einzurichten. Vor diesem Hintergrund verlangt die FDP eine erneute Diskussion über die Zukunft der Förderschulen im Arbeitskreis Schulstruktur. Denkbar, so das FDP-Mitglied im Schulausschuss, Christian Heins, seien Kooperationen mit anderen Schulen oder Nebenstellen der Ober- und Hauptschulen. Dabei müsse jedoch gewährleistet sein, dass das System der kleinen Klassenverbände, die Wahlfreiheit der Eltern und die pädagogische Arbeit nicht aufgegeben werde.

Mehr zum Thema:

Späte Tore lassen Werder jubeln

Späte Tore lassen Werder jubeln

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Meistgelesene Artikel

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Hotelbetreiber: „Es geht weiter“

Hotelbetreiber: „Es geht weiter“

Kommentare