Betrunken am Steuer

20-Jähriger kracht durch Buswartehäusschen

Ganderkesee - Ein 20-Jähriger aus Ganderkesee ist in der Nacht zu Sonntag betrunken in ein Buswartehäusschen gefahren und hat dieses dabei zerstört.

Gegen 2.25 Uhr war der der Autofahrer auf der Friedensstraße in Delmenhorst in Fahrtrichtung Schönemoorer Straße / Schönemoorer Landstraße unterwegs. Offensichtlich ohne seinen Opel-Corsa abzubremsen fuhr er er über den Einmündungsbereich hinweg und durchbrach ein dort stehendes Buswartehäuschen, berichtet die Polizei. 

Das Fahrzeug kam schließlich auf dem dahinter befindlichen Grundstück

Das Auto ist durch ein gläsernes Buswartehäuschen gerast. 

auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Anwohner eilen dem leicht verletzten Mann zu Hilfe und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Da der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem haben die Polizisten 

seinen Führerschein beschlagnahmt. Die Schadenshöhe beträgt laut Schätzungen der Polizei circa 7000 Euro.

Mehr zum Thema:

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Bayer holt sich mit 3:0 gegen Monaco Selbstvertrauen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

„Auf Dauer war hier kein Platz für zwei Elektronik-Märkte“

„Auf Dauer war hier kein Platz für zwei Elektronik-Märkte“

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare