Live-Musik am Eröffnungsabend

Weihnachtliche Landpartie erweitert Aussteller-Kreis

Das Duo „Enchanté“ mit Dunja und Lutz Schäfer sorgt während des Eröffnungsabends für Live-Musik auf dem Hof Schweers.

Ostrittrum - „Lust auf Weihnachten“ heißt es vom 25. bis zum 27. November auf dem Hof Schweers in Ostrittrum. Bereits zum dritten Mal präsentieren Gitte Grashorn und die Floristin Jennifer Haverkamp die adventliche Landpartie. Allerdings stocken sie diesmal ordentlich auf. Um den Besuchern ein vielfältigeres Angebot zu präsentieren, haben sie die Veranstaltung um knapp zehn Aussteller erweitert.

Ein besonderes Programm wartet zudem am Eröffnungsabend auf die Gäste. Denn an dem Freitag ist von 19 bis 22 Uhr nicht nur die Ausstellung eröffnet, ebenfalls gibt es Live-Musik vom Duo „Enchanté“. Dahinter verbergen sich Dunja (Gesang) und Lutz Schäfer (Gitarre und Gesang), die aus dem Osnabrücker Raum anreisen. In der dekorierten Diele möchten sie in gemütlicher Atmosphäre jazzige Klänge und weihnachtliche Evergreens zu Gehör bringen. Auch Chansons, Filmmusik und aktuelle Songs, beispielsweise von Annett Louisan, Bruno Mars und Ellie Goulding, zählen zu ihrem Repertoire.

Lutz Schäfer steht seit über 40 Jahren auf der Bühne, hat mehr als 90 Songs komponiert und ist Autor diverser Kindermusicals. Mit seiner Tochter Dunja, die bereits als Siebenjährige die erste CD aufgenommen hat, tritt er seit 2013 als Duo „Enchanté“ auf. Die Besucher des Eröffnungsabends können entspannt den Klängen der Schäfers lauschen, winterliche Leckerei des Landgasthauses Brüers aus Munderloh sowie des Partyservices Gabriel aus Sandkrug genießen und durch die Ausstellung schlendern. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Für Sonnabend, 26. November (11 bis 18 Uhr), und Sonntag, 27. November (14 bis 17 Uhr), wird kein Eintritt erhoben. Alle Interessierten sind eingeladen, das Angebot in Ruhe unter die Lupe zu nehmen. Dieses reicht von Schmuck über Mode bis hin zu Produkten rund um Alpakas. Diese bringt „Hagel Alpakas“ aus der Gemeinde Großenkneten mit, die auf der Hageler Höhe Alpakas züchten und aus deren Naturfasern Steppbetten, Kleidung wie Jacken, Mützen und Socken, Strickgarn, Seifen und Kuscheltiere fertigen. 

Schmuck bieten Ute Dutzmann sowie das Atelier Augenweide an, Porzellan und farbiges Besteck bringt Gerhard Weymann mit, und Brigitte Queißer aus Friedrichsfehn stellt Gemälde in Misch- und Spachteltechnik aus. Ebenfalls mit von der Partie sind die Taschenmanufaktur und Polsterei „Schönfisch Design“, die Textilmanufaktur Ewert mit Taschen und Accessoire, der „Dänische Showroom“ mit Mode und Accessoires aus Dänemark sowie das Studio „sia, Schönheit von Innen und Außen“.

Für jede Menge Inspiration in Sachen Weihnachtsdekoration sorgt Mitorganisatorin Haverkamp, die in Wehe das „Strukturwerk“ betreibt, selbst. Die niedersächsische Landesmeisterin der Floristen 2013, die bei den deutschen Meisterschaften im vergangenen Jahr Platz vier belegte, wird neben klassischen Kränzen und Gestecken vor allem kreative Ideen für das eigene Zuhause servieren.

Kulinarisch runden Grashorns vom Hof Schweers das Angebot mit fruchtigem Punsch, selbst gebackenem Kuchen, Kaffeespezialitäten und herzhaften Kleinigkeiten ab.

ts

www.hof-schweers.de

Mehr zum Thema:

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Lewandowski beschert FC Bayern Prestigesieg

Neapel und Benfica im Achtelfinale - Arsenal Gruppensieger

Neapel und Benfica im Achtelfinale - Arsenal Gruppensieger

Meistgelesene Artikel

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

Angeblich Zugführer mit Waffe bedroht - Bahnverkehr eingestellt

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare