70 000 Besucher zu großer Messe in Wüsting erwartet

Landtage Nord öffnen morgen ihre Tore

+
Das Messegelände ist in thematisch unterschiedliche Areale gegliedert. Von Traktoren bis hin zu Tieren gibt es an vielen Ecken diverse Aspekte der Landwirtschaft zu sehen. 

Wüsting - Von Ove Bornholt. Morgen starten die Landtage Nord in Wüsting in ihre 13. Auflage. Auf 13 Hektar zeigt die Veranstaltung an vier Tagen viele Seiten der Landwirtschaft – von Schafen über Rinder bis hin zu Pferden, Biogasanlagen und Treckern. Rund 70. 000 Besucher werden erwartet.

Jeweils von 9 bis 18 Uhr ist die Messe geöffnet. Der detaillierte Programmablauf (siehe Infokästen) umfasst Dutzende von Veranstaltungen, die in verschiedenen Arealen auf dem Gelände an der Holler Landstraße mit rund 600 Ausstellern ablaufen.

Für Landwirte bieten sich Infos zum Thema Mais an. Gerade weil dieser in der Region Weser-Ems eine wichtige Futterpflanze für Milchviehbetriebe und Energiepflanze für Biogasanlagen ist, steht er im Fokus der Sortenversuche. Neben verschiedenen Sorten werden auch Gräser- und Zwischenfruchtmischungen angebaut. Interessierte können sich vor Ort bei den Saatgutfirmen über neue Pflanzensorten und die unterschiedlichen Einsatzgebiete der angebauten Kulturen informieren. Die Besucher können ebenfalls einen mehrjährig angelegten Versuch begutachten, welcher die Bodenfruchtbarkeit und Humusproduktion positiv verändert.

Auch Pferdefreunde kommen auf ihre Kosten. Zum einen ist die Polizeireiterstaffel aus Hannover vor Ort und unterstützt die Verkehrsführung. Zum anderen stehen ein großes Springturnier am Samstagabend, Stuten- und Fohlenschauen am Sonnabend und Sonntag sowie Ponyspiele wie Slalom und Wettbewerbe für 40plus-Reiter am Montag an.

Für Technikbegeisterte sind die diversen Aussteller von Landmaschinen vermutlich das Interessanteste an der Messe. Hinzu kommen Feldversuche, bei denen zu einzelnen Terminen „Innovative Techniken in der Landwirtschaft“ vorgestellt werden.

An allen Tagen gibt es zusätzlich zum Programm ein Angebot für Kinder mit Animation, Ponyreiten, Schminken, Hüpfburgen, Sandkiste, Tattoostudio, Strohburg und Streichelzoo auf dem Spielplatz am Eingang Süd, und Kartoffelsuchen für Kinder sowie das Maislabyrinth.

Zusätzlich präsentieren sich eine Reihe von Verbänden und Vereinen sowie Firmen vom Kreislandvolk über die Kirche bis hin zu Banken den Besuchern. An vielen Ständen locken Mitmachaktionen, Verlosungen und Informationsangebote. Zum Beispiel zeigt die Landesinitiative Ernährungswirtschaft, welche Berufschancen es in der Agrar- und Ernährungswirtschaft gibt. Derweil will eine Versicherung über die Absicherung bei Tierseuchen und Ernteausfall durch Wetterrisiken informieren, und die Gemeinnützigen Werkstätten für Behinderte aus Oldenburg verkaufen ihre Produkte.

Kulinarisch präsentieren sich die Landfrauen, an deren Stand getestet werden kann, wie unterschiedliche Milchsorten schmecken – von Vorzugsmilch über fettreduzierte und H-Milch bis hin zu Sojamilch.

Das kulturelle Angebot umfasst einige Bands wie Dudelsackgruppen, Musik aus dem Mittelalter aber auch aktuelle Songs aus den Charts. Zudem soll am Sonntag ein Heißluftballon starten. Und am Samstagabend steht ein Feuerwerk mit anschließender Party an.

Programm:

Freitag:

10 Uhr: Eröffnung der Landtage mit einem Bauernfrühstück, Festzelt, und Fohlenchampionat, Tierschauring 1

11 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2, und Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld

11.30 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2

12 Uhr: Mittagsandacht, Kirchenzelt

12.30 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1

13 Uhr: Technik im Praxiseinsatz, Versuchsfeld

14.30 Uhr: Fohlenchampionat, Tierschauring 1

15 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2, Besichtigung der Biogasanlage und Kartoffelsuchen im Kartoffelfeld

15.30 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2

16 Uhr: Präsentation Rinderrassen, Tierschauring 2

Sonnabend:

9.45 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2

10 Uhr: Elitestuten, Tierschauring 1, und Coburger Fuchsschafschau, Tierschauring 2

11 Uhr: Dudelsackband vor Ausstellerhalle, Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld, und Besichtigung der Biogasanlage

12 Uhr: Mittagsandacht, Kirchenzelt

12.30 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1

13 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2, und Technik im Praxiseinsatz, Versuchsfeld

13.30 Uhr: Elitestutenschau, Tierschauring 1, und Coburger Fuchsschafe, Tierschauring 2

15 Uhr: Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld, und Besichtigung der Biogasanlage

15.30 Uhr: Auswahl Siegerstute Reitpony, Tierschauring 1

16 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1

16.30 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 2

17 Uhr: Springturnier der Klassen M* und M**, Tierschauring 1, und Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2

17.30 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2

20 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1

20.45 Uhr: Springprüfung Klasse S mit Stechen, Tierschauring 1

22 Uhr: Feuerwerk mit Party, Tierschauring 1

Sonntag:

9.30 Uhr: Coburger Fuchsschafschau, Tierschauring 2b

10 Uhr: Gottesdienst, Hof Urban Messehalle, Frühschoppen, Festzelt, und Fohlenchampionat, Tierschauring 1

10.30 Uhr: Präsentation Rinderrassen, Tierschauring 2a

11 Uhr: Masterrind Jungzüchter, Tierschauring 2a, Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld, und Besichtigung der Biogasanlage

12 Uhr: Mittagsandacht, Kirchenzelt, und Showprogramm, Tierschauring 1

12.30 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2b

13 Uhr: Ponyspiele Vorläufe, Tierschauring 1, Jungzüchter Schafe, Tierschauring 2b, und Technik im Praxiseinsatz, Versuchsfeld

14 Uhr: Fohlenchampionat, Tierschauring 1, und Vorführung Landmaschinen, Versuchsfeld

15 Uhr: Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld, und Besichtigung der Biogasanlage

15.45 Uhr: Hütehunde, Tierschauring 2

16 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2

16.15 Uhr: Siegerehrung Fohlenchampionat, Tierschauring 1

16.30 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1, und Schafscherer, Tierschauring 2

17 Uhr: Ponyspiele Finale, Tierschauring 1, und Start Heißluftballon, Versuchsfeld

17.30 Uhr: Siegerehrung Ponyspiele, Tierschauring 1

Montag:

10 Uhr: Finale der 40-Plus-Champion-Tour, Tierschauring 1

11 Uhr: Schafscherer, Tierschauring 2, Besichtigung der Biogasanlage und Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld

11.15 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2

12 Uhr: Mittagsandacht auf Plattdeutsch, Kirchenzelt, und Präsentation Rinderrassen, Tierschauring 2

13 Uhr: Showprogramm, Tierschauring 1, und Technik im Praxiseinsatz, Versuchsfeld

14 Uhr: Modenschau, Festzelt, Finale der 40-Plus-Champion-Tour, Tierschauring 1, und Schafscherer, Tierschauring 2

14.30 Uhr: Rassedemonstration Schafe, Tierschauring 2

15 Uhr: Präsentation Rinderrassen, Tierschauring 2, Besichtigung der Biogasanlage und Kartoffelsuchen, Kartoffelfeld

16 Uhr: Mannschaftsspringen der Klasse A* im Rahmen der 40-Plus-Champion-Tour, Tierschauring 1

17 Uhr: Siegerehrung für 40-Plus-Champion-Tour, Tierschauring 1

Mehr zum Thema:

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Meistgelesene Artikel

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

"Größtes Volksfest in Niedersachsen"

Toom-Markt will weg: Wer kommt an dessen Stelle?

Toom-Markt will weg: Wer kommt an dessen Stelle?

Wohin mit einem neuen Aldi-Markt?

Wohin mit einem neuen Aldi-Markt?

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

Bewährungsstrafe für Schwitzkasten und Faustschlag

Kommentare