Swingolf-DM in Iserloy

„Spornt euch gegenseitig zu neuen Bestleistungen an“

Auf den ersten Spieltag am Freitag, folgt heute der zweite. Die Teilnehmer absolvieren wieder 18 Bahnen. Der Mittelwert zählt. Die deutschen Meister werden am Abend gekürt. - Foto: Schneider

Iserloy - Punkt 8 Uhr auf dem Swingolfplatz der Familie Garms in Iserloy: Die ersten Teilnehmer, die um den deutschen Meister-Titel kämpfen, haben ihre Flight-Karten erhalten und bereiten sich auf den ersten Abschlag vor. Nur wenige Sekunden später fliegen die Bälle. Es gibt zufriedene Gesichter, aber auch fluchende Spieler. 18 Bahnen stehen ihnen bevor. Aufgeteilt in kleine Gruppen, geht es im Zehn-Minuten-Takt an den Start. Insgesamt zwei Tage lang wird es dauern, bis die Sieger in den unterschiedlichen Klassen feststehen.

Für den Swingolfclub Iserloy ist es die erste Ausrichtung einer deutschen Meisterschaft. „Aber der ganze Verein packt mit an“, ist der Vorsitzende Stephan Wolf zufrieden. Da er als Oberschiedsrichter im Einsatz ist, darf er selbst nicht mitspielen. Stattdessen steht er auf dem Platz und achtet unter anderem darauf, dass Bälle nicht bewegt werden und Probeschwünge mit einem Meter Abstand zum Ball erfolgen. Ab und an muss er mal ermahnen. Am Freitagmorgen hat er mit weiteren Mitgliedern noch einmal die Bahnmarkierungen überprüft. Andere Helfer geben die Flight-Karten aus und achten darauf, dass die Startzeiten eingehalten werden. „Alle ziehen an einem Strang, und jeder weiß, was er wann zu erledigen hat“ sagt Wolf.

Einige Club-Mitglieder spielen allerdings auch um den Titel mit. Insgesamt sind gut 120 Teilnehmer aus ganz Deutschland am Start. Einige sind bereits Anfang der Woche angereist, um sich einzuspielen. Manche sind in Hotels oder Ferienwohnungen untergekommen, andere sind mit dem Wohnmobil vorgefahren. Wer gerade nicht spielt, beobachtet vom Platzrand oder dem Kremserwagen aus das Geschehen.

Aufgeregt ist vor allem der Nachwuchs. „Die Kinder absolvieren erstmals bei einer DM auch 18 Bahnen“, berichtet Wolf. Wie alle Teilnehmer gilt dies nicht nur für den ersten, sondern auch für den zweiten Spieltag am heutigen Sonnabend, der ebenfalls um 8 Uhr beginnt. „Das Gesamtergebnis zählt dann“, sagt Wolf. Die heutige Startfolge ergibt sich aus den Freitags-Ergebnissen. „Die Besten spielen zum Schluss, damit es spannend bleibt.“ Bei Punktgleichheit steht heute ab 18.30 Uhr ein Stechen an. Dann werden die deutschen Meister gekürt, die bei der DM-Party gefeiert werden. Morgen gibt es ab 10 Uhr noch das Best-of-Five-Turnier.

Offiziell eröffnet wurde die Veranstaltung am Donnerstagabend in der Fahrzeughalle der Familie Garms, wo Michael Garms rund 200 Gäste begrüßte, darunter auch Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille. So viele verschiedene Autokennzeichen sehe man selten in der Gemeinde, meinte dieser und freute sich über die Besucher aus der ganzen Republik – von der Ostsee bis ins Allgäu. „Die Organisatoren haben ein unheimliches Engagement an den Tag gelegt, um das Wochenende unvergesslich zu machen“, so Spille. Wieder einmal beweise Herwig Garms größten Ehrgeiz, die Spielfläche auf absolutes Idealmaß zu mähen. Die Swingolf-Fans könnten in Iserloy eine „tolle Anlage“ genießen.

Für das Engagement der Vereinsmitglieder und der Familie Garms fand auch Konrad Buritz, Präsident des Swingolf-Dachverbands Deutschland, viel Lob. Eine „perfekte Location“ habe die Familie geschaffen. Er zollte dem „sehr, sehr guten Platz“ Bewunderung. „Nutzt die Gelegenheit, eure Swingolf-Freunde von nah und fern wieder zu treffen und spornt euch gegenseitig im Sport zu neuen Bestleistungen an“, forderte Buritz auf. Die stellvertretende Landrätin Christel Zießler drückte ganz besonders den heimischen Startern die Daumen für ein „Sommermärchen“. „Die Vergabe der DM vom Dachverband an den Iserloyer Club ist ein großer Vertrauensbeweis in die Kompetenz der Vereinsmitglieder“, sagte sie. Der Eröffnungsabend klang in gemütlicher Runde aus. Am Freitagabend gab es noch die Team-Challenge „Wir sind Helden – Wir können nicht nur Swingolf“. 

ts/an

Mehr zum Thema:

Späte Tore lassen Werder jubeln

Späte Tore lassen Werder jubeln

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Eindrücke vom Oktoberfest: Blauer Himmel und gute Laune

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Meistgelesene Artikel

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Friedenswünsche: Keine Waffen und Ballerspiele

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Kleider brennen im ersten Obergeschoss

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Schröder zeigt, was Baugeräte können

Hotelbetreiber: „Es geht weiter“

Hotelbetreiber: „Es geht weiter“

Kommentare