Neun Kunsthandwerker laden vom 25. bis zum 27. November nach Uhlhorn ein

Schönes und Nützliches im Feuerschein

Nach der Premiere am neuen Standort gibt es auch in diesem November wieder die „Licht- und Feuer-Nacht“ auf dem Hof Krebs in Uhlhorn. Erneut dabei ist Maren Kiss (Foto), die Schmuck aus selbst gefertigten Glasperlen herstellt.

Uhlhorn - Der Landschaftsgarten Krebs in Uhlhorn bildet vom 25. bis zum 27. November erneut die Kulisse für die „Licht- und Feuer-Nacht“. Neun Kunsthandwerker werden dort in kuscheliger Atmosphäre ihre individuell gestalteten Objekte aus unterschiedlichen Bereichen präsentieren. Bodenständiges Handwerk ist dann ebenso zu finden wie filigrane Leichtigkeit. Zudem können die Besucher gleich mehreren Ausstellern bei der Arbeit zuschauen.

Die Keramikerin Ulrike Schütte organisiert die „Licht- und Feuer-Nacht“ seit 2009 und hat sie zu einem etablierten Ziel in der Vorweihnachtszeit entwickelt. Mit dem Hof Krebs hat die Veranstaltung seit dem vergangenen Jahr allerdings eine neue „Heimat“. „Das historische Anwesen mit seinem Bauerngarten und der gemütlichen Diele bietet im Innen- und Außenbereich ideale Voraussetzungen zur Präsentation der exklusiven Exponate für den Garten und rund ums Haus“, sagt Schütte, die in Uhlhorn auch die Ausstellung „Sommertraum“ auf die Beine stellt.

An drei Tagen und Abenden sind Interessierte eingeladen, im Schein unzähliger Lichter und lodernder Flammen die Arbeiten der Kunsthandwerker zu entdecken und sich von ihren Ideen inspirieren zu lassen. Als Aussteller sind Harald Geiger, Volker Grundmann, Maren Kiss, Olaf Pleuß, Manfred Priwitzer, Benny Wiegand, Astrid Wirtz und Schütte selbst dabei. Zudem präsentiert Carola Kunst Wandbehänge, Decken und Kissen von Andrea Büttelmann, die nicht persönlich vor Ort sein kann. Die Wildeshauserin setzt Stoffe liebevoll mit Nadel und Faden in Szene. Jedes Werk, darunter Handtaschen, ist ein Unikat.

Die Arbeiten der Wildeshauserin sind ebenso auf der Diele zu finden wie die Malkunst von Pleuß, der Oberflächen – von Wänden bis hin zu Autos – veredelt. Schmuck und Dekoratives aus handgedrehten Glasperlen steuert Kiss bei, und Wirtz bringt Karten und Geschenke aus Papier mit. Bücher verwandelt sie in Deko-Objekte, auf Blättern lässt sie die unterschiedlichsten Figuren lebendig werden. Accessoires aus Leder bietet der Freizeit-Sattler Priwitzer an, der grundsätzlich nur mit der Hand näht und pflanzlich gegerbtes Leder verwendet.

Auf dem Hof und im Bauerngarten finden die Besucher Schüttes Gartenkeramik aus Terrakotta. Unter anderem werden Lampen, Leuchtkugeln, Windlichter, Vogelfutterhäuser, Futterkugeln und kreative Accessoires, oft von Hundertwasser inspiriert, die Ausstellung bereichern. Mit von der Partie ist zudem der Dötlinger Bierbrauer Volker Grundmann, der sich immer wieder darüber wundert, wie wenig die Deutschen als Biertrinkernation tatsächlich über das Brauen wissen. Diese Lücke möchte er schließen, und natürlich können die Besucher an seinem Stand auch kosten.

Zu den „Wiederholungstätern“ unter den Ausstellern gehört Schmied Harald Geiger, der wieder den Hammer auf den Amboss schwingt. Er fertigt fantasievolle Gebrauchsgegenstände und Gartendeko wie Zierstäbe, Rankhilfen und Terrassenöfen an. Ein paar Meter weiter präsentiert der Steinmetz- und Bildhauermeister Wiegand Objekte und Skulpturen, die entweder einen inhaltlichen oder dekorativen Charakter haben. Einige verfügen auch über einen praktischen Nutzen.

Auch für Gaumenfreuden ist gesorgt. Es gibt Kaffee, Kuchen, Glühwein, Schmalzbrot sowie Bratwurst-Spezialitäten. Geöffnet ist die Ausstellung am Freitag, 25. November, von 19 bis 22 Uhr, am 26. November von 15 bis 21 Uhr sowie am 27. November von 15 bis 18 Uhr. - ts

Mehr zum Thema:

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Nikolausmarkt: Zauberhafte Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Hunde schlagen Dieb in die Flucht

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Gutachter raten dringend zu einer Entlastungsstraße

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

Auf den Westring kommt noch viel Verkehr zu

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg

Kommentare