VDSL2-Ausbau versorgt die Samtgemeinde Marklohe mit schnellem Internet

Mit Tempo auf der globalen Datenautobahn surfen

Freuen sich über das schnelle Internet in der Samtgemeinde Marklohe: Andreas Schlüter (v.l.), Detlev Kohlmeier, Peer Beyersdorff, Simone Schlüter, Christian Alvermann und Torsten Voigts, Geschäftsführer des Breitbandanbieters Northern Access. ·

Nienburg - Von Regine SulingMEHLBERGEN · „Wenn Sie meine E-Mail nicht öffnen können, dann weiß ich nicht, ob Sie der richtige Partner für mich sind“: Ein potenzieller Kunde der Maschinenbaufirma von Andreas Schlüter reagierte so, als Simone Schlüter ihm mitteilte, dass man seine E-Mail nicht öffnen konnte. Ab sofort passiert so etwas nicht mehr: Denn dank des VDSL2-Ausbaus verfügt das Unternehmen in Mehlbergen nun über eine schnelle Internetverbindung.

Die Samtgemeinde Marklohe und der Zweckverband Linkes Weserufer profitieren vom VDSL2-Breitbandausbau und verschwinden als vormals weißer Fleck von der DSL-Unterversorgungskarte.

Der Weg dahin war jedoch steinig und lang. In dem Telekommunikationsunternehmen Northern Access aus Liebenau fanden die Markloher schließlich einen Partner: Dieser versorgt im Laufe des Jahres nicht nur die Samtgemeinde Marklohe, sondern auch den Flecken Steyerberg und die Samtgemeinde Liebenau mit schnellem Internet – mit bis zu 16 MBit/s. Möglich gemacht wurde das vor allem durch das Programm „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz“ des Landwirtschaftsministeriums: „Im Rahmen dieser Förderung gab es einen Zuschuss von 100 000 Euro“, erläuterte Peer Beyersdorff, Geschäftsführer des Breitband-Kompetenz-Zentrums Niedersachsen. Das Landwirtschaftsministerium schoss den Hauptbetrag zu, einen kleinen Anteil zahlte die Samtgemeinde. Northern Access sorgte für die Technik: Das schnelle, kabelgebundene Breitband wird mit Hilfe von Richtfunkstrecken herangeführt. Bei regionalen Unternehmen mit hohen Gebäuden wurden die Richtfunkantennen montiert. Über die Kabelverzweiger der Deutschen Telekom wird das VDSL2 dann direkt in die Häuser verteilt. Langsame Internetverbindungen sind damit Geschichte: „Auch das Gewerbegebiet Lemke kann mit VDSL2 versorgt werden“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Detlev Kohlmeier. In der Vergangenheit hätten bereits mehrere, ansiedlungswillige Unternehmen vom Standort Lemke Abstand genommen – mit einer schlichten ISDN-Ausstattung war ihnen nicht geholfen. 26 Dörfer im Zweckverband profitieren vom VDSL2-Ausbau, allein 17 davon liegen in der Samtgemeinde Marklohe. Auch für Wirtschaftsförderer Christian Alvermann wird es damit leichter, für Gewerbeansiedlungen im Zweckverband Linkes Weserufer zu werben. Übrigens: Das VDSL2-Angebot steht nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen offen.

http://www.northern-access.de

KulturSommer der Bassumer LandFrauen

KulturSommer der Bassumer LandFrauen

Reload-Festival - der Samstag

Reload-Festival - der Samstag

3. BMW-Treffen in Twistringen

3. BMW-Treffen in Twistringen

Tag der offenen Tür des Bremer Theaters

Tag der offenen Tür des Bremer Theaters

Meistgelesene Artikel

80-Jähriger ertrinkt im Hämelsee im Landkreis Nienburg

80-Jähriger ertrinkt im Hämelsee im Landkreis Nienburg

Brüder machen weltweit Jagd auf die schönsten Trecker

Brüder machen weltweit Jagd auf die schönsten Trecker

Mit dem Hubschrauber in die MHH

Mit dem Hubschrauber in die MHH

Nächtliche Einbrüche in Schulgebäude

Nächtliche Einbrüche in Schulgebäude

Kommentare