Überholung der Anlage am Führser Mühlweg / 2018 Erneuerung

Geduld am Bahnübergang

+
Hier noch ohne "Streckenposten": der Übergang am Führser Mühlweg

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Geduld ist gefragt: Wer derzeit den Bahnübergang am Führser Mühlweg bei Langendamm nutzen möchte, sollte zur Sicherheit ein paar Minuten mehr einplanen.

Voraussichtlich noch bis Mitte September überarbeitet die Bahn den Übergang, der in der jüngeren Vergangenheit, „auffällig“ war, wie es Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst formuliert. „Das ist ein Bahnübergang, der uns schon ein Weilchen Sorge macht“, erklärte sie auf Blickpunkt-Nachfrage. Immer wieder habe es Störungen gegeben, so dass die Anlage zunächst umfangreich überarbeitet wird. Um sicherzustellen, dass es zu keinen Unfällen kommt, stellen Mitarbeiter die Schließungen mittels Ketten sicher. Da diese Art der Sicherung etwas länger dauert als allein mit Schranken, kann sich die Wartezeit auch entsprechend ziehen. Aber: „Da er nicht zuverlässig funktioniert, müssen wir auf Nummer sicher gehen“, sagt Sabine Brunkhorst.

Auf Störung schalte ein Übergang möglicherweise schon, wenn einzelne Teile defekt sind. Es werden daher nun in den kommenden Wochen diverse Teile getestet und gegebenenfalls erneuert. Und für 2018 ist eine komplette Erneuerung geplant.

Besonders frustrierend ist diese Behinderung für jene Verkehrsteilnehmer, die aufgrund der Sperrung der Hannoverschen Straße den Weg über den Führser Mühlweg wählen und schon daher länger unterwegs sind

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

220 Kinder entdecken den Wald

220 Kinder entdecken den Wald

Raketenstart in Rotenburg

Raketenstart in Rotenburg

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Shimon Peres tot, Bilder aus dem Leben des Friedensnobelpreisträgers

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Transporter der Zukunft: Mercedes Vision Van

Meistgelesene Artikel

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Fünf Einbrüche in Hoyaer Geschäfte in einer Nacht

Fünf Einbrüche in Hoyaer Geschäfte in einer Nacht

75-Jähriger fährt mit 2,35 Promille Auto

75-Jähriger fährt mit 2,35 Promille Auto

Kommentare