Tourismuszahlen in der Region 2015 rückläufig

Jedes neunte Bett blieb leer

+
Nienburgs idyllische Lage an der Weser locktt viele Touristen in die Region. Im vergangenen Jahr war deren Zahl nach einem langen Aufwärtstrend erstmals rückläufig.

Landkreis - von Leif Rullhusen. Neuer Übernachtungsrekord: Die Tourismusbranche in Niedersachsen boomt. Während die aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes zwischen Nordsee, Lüneburger Heide und Harz für das vergangene Jahr Zuwächse vermelden, blieben im Landkreis Nienburg sowie der gesamten Mittelweserregion mehr Betten leer.

Im Vorjahresvergleich gab es in der Mittelweserregion etwa 34.000 Übernachtungen weniger, landkreisweit waren es rund 23.000. Das entspicht einem Rückgang von 4,1 Prozent in der Mittelweserregion und sogar 8,5 im Landkreis Nienburg.

„Über die Ursachen für diese Entwicklung können wir nur spekulieren“, erklärt Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser Toristik in Nienbuurg, gegenüber dem BlickPunkt. Möglicherweissei seien aufgrund des kalten und nassen Frühjahrs 2015 einige Radtouristen ferngeblieben. Insgesamt sei die Stimmung bei den Berherbergungsbetrieben aber gut. Zudem warnt er vor übereiltem Pessimismus. „Es ist der erste Rückgang der Übernachtungszahlen seit 13 Jahren. Seit 2003 verzeichnen wir kontinuierlich Zuwachsraten“, verdeutlicht Fahrland. Während dieses Zeitraumes haben sich die Übernachtungen nahezu verdoppelt. „Langfristig ist die Entwicklung des Tourismus im Landkreis Nienburg sowie in der gesamten Mittelweserregion sehr gut. Wir blicken der Zukunft weiter positiv entgegen“, betont der Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik.

Ein Problem sei allerdings nach wie vor das mangelnde Übernachtungsangebot in der Stadt Nienburg. Insbesondere für Tagungen oder Kongresse von Unternehmen aus der Region würden adäquate Räumlichkeiten fehlen. Das sei allerdings nicht für das kurzfristige Einknicken der Übernachtungszahlen verantwortlich.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Die neuen E-Autos aus Paris

Die neuen E-Autos aus Paris

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Wecholder Feuerwehr nutzt ihren Heimvorteil

Wecholder Feuerwehr nutzt ihren Heimvorteil

B6-Baustelle: Das erste Drittel ist fast geschafft

B6-Baustelle: Das erste Drittel ist fast geschafft

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Kommentare