Entstandener Schaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt

Küchenbrand: 25-Jähriger vergisst Herd auszuschalten

+

Rohrsen -  Zu einem Küchenbrand mussten Polizei und Feuerwehr am vergangenen Montagabend, 28. November, ausrücken. Der 25-jährige Mieter hatte den Herd versehentlich angelassen.

Gegen 21.20 Uhr wurde Feuerwehr und Polizei in den "Lärkeweg" nach Rohrsen gerufen. Nach ersten Ermittlungen hatte der 25-jährige Wohnungsmieter schlichtweg vergessen, den Herd nach dem Aufwärmen seines Essens auszuschalten.

Nur mit Hilfe von Atemschutz konnten Kräfte der Feuerwehr Rohrsen bis in die Küche vordringen und den Brandherd löschen. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

Neben der Polizei Nienburg waren noch Feuerwehrkräfte der Wehren Rohrsen, Drakenburg, Heemsen und Haßbergen mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Bei dem Brand wurden keine Personen veletzt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt in Nordwohlde

Klaus Allofs' Erfolge

Klaus Allofs' Erfolge

Meistgelesene Artikel

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Schulzentrum Hoya: Stinkbombe führt zu Großeinsatz 

Schulzentrum Hoya: Stinkbombe führt zu Großeinsatz 

Zwei Einbrüche am Tage

Zwei Einbrüche am Tage

Mit Brechstange auf Beutezug - vier Jahre Haft für Schließfachknacker

Mit Brechstange auf Beutezug - vier Jahre Haft für Schließfachknacker

Kommentare