Vier Feuerwehren rücken zur Kirchstraße in Hoya an

Kokelndes Toastbrot löst Großeinsatz aus

Die Feuerwehr war nach der Alarmierung schnell vor Ort, musste aber nicht eingreifen.

Hoya - Zu einem vermeintlichen Gebäudebrand an der Kirchstraße in Hoya ist die Feuerwehr heute Morgen gegen 7 Uhr gerufen worden. Sie musste jedoch nicht eingreifen, lediglich ein Toastbrot war verkohlt.

In einer Wohnung war es aus zunächst ungeklärter Ursache zu einer Rauchentwicklung gekommen, die einen Rauchmelder aktiviert hatte. Nachbarn waren auf dessen Piepen aufmerksam geworden, hatten dann die Rauchentwicklung wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Die eilte wegen des Stichworts „Wohnungsbrand“ sogleich mit Kräften aus Hoya, Bücken, Hoyerhagen und Mehringen in die Kirchstraße.

Allerdings kamen die Einsatzkräfte lediglich mit einem Lüfter zum Einsatz, um die Wohnung rauchfrei zu bekommen.

Als Ursache des Rauchs nannte die ermittelnde Polizei ein verkohltes Stück Toastbrot. Dem Mieter der Wohnung war eine Brotscheibe im Toaster verkohlt. Er hatte sie aus dem Gerät entfernt und dann die Wohnung verlassen. Offensichtlich kokelten Reste der Scheibe aber noch weiter im Toaster. - as

Mehr zum Thema:

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Der Mann stand auf einmal mitten in der Wohnung

Der Mann stand auf einmal mitten in der Wohnung

Entkommen auf Zeit im Escape Nienburg

Entkommen auf Zeit im Escape Nienburg

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Leiche im Gleisbett gefunden

Leiche im Gleisbett gefunden

Kommentare