Gemeinderatswahl in Warpe: Erfolg für Manfred Reinke und Heinz Wedekind

Urgestein und Warpes künftiger Bürgermeister holen die meisten Stimmen

Foto: Imago/Christian Ohde

Warpe - Heinz Wedekind wollte Bürgermeister in Warpe werden, und er wird es wohl auch. 161 Stimmen verbuchte er für sich. Das sind die zweitmeisten aller Kandidaten. Nur das politische Warper „Urgestein“ Manfred Reinke errang noch ein paar mehr: 167.

Die Kandidaten auf der Liste der Wählergemeinschaft hatten sich bereits im Vorfeld der Wahl für Wedekind als Bürgermeister ausgesprochen. Allerdings hatte er sich gewünscht, dass auch die Bevölkerung hinter ihm steht. Und das tut sie, wie das Ergebnis zeigt. Künftig sitzt auch wieder eine Frau im Warper Gemeinderat: Bettina Hillmann. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,1 Prozent.

Alle künftigen Gemeinderatsmitglieder in der Übersicht:

Kandidat, Stimmen

Rick Buchholz 87

Ulrich Fricke 72

Bettina Hillmann 64

Christian Kamphausen 109

Helmut Krebs 77

Manfred Reinke 167

Lüder Stumpenhusen 121

Jörg Twietmeyer 98

Heinz Wedekind 161

Mehr zum Thema:

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Internationales Fußballturnier in Großenkneten

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Fast 10 000 Tote durch Moskaus Syrien-Einsatz

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Polizeidirektor versetzt Johann-Dieter Oldenburg in Ruhestand

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Tag der offenen Tür in der Christian-Hülsmeyer-Schule

Meistgelesene Artikel

Wecholder Feuerwehr nutzt ihren Heimvorteil

Wecholder Feuerwehr nutzt ihren Heimvorteil

Fünf Einbrüche in Hoyaer Geschäfte in einer Nacht

Fünf Einbrüche in Hoyaer Geschäfte in einer Nacht

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Kommentare