Claudia Sapjatzer ist neue Chefin der Grundschule Hassel

Sapjatzer: „Ich mag die verschiedenen Aufgaben als Leiterin“

+
Schulleiterin Claudia Sapjatzer, Wanda Ratke, Übungsleiterin des TSV Hassel, sowie Christine Vogel, Jugendleiterin des TSV Hassel, (von links) suchen einen FSJler, der in der Schule und dem Verein arbeiten soll. 

Hassel - Von Anne Schmidtke. Die Grundschule am Sudthal in Hassel hat eine neue Leiterin: Claudia Sapjatzer. Die 28-Jährige bekleidet die Stelle seit dem 1. August. Ihre Vorgängerin Liane Ehbrecht wechselte am 1. September 2015 an die Grundschule nach Wechold und leitete von dort aus bis vor Kurzem beide Bildungseinrichtungen.

Nun stellte Claudia Sapjatzer sich in einem Pressegespräch vor. Sie stammt aus Frankfurt an der Oder (Brandenburg) und zog für ihr Studium des Grundschullehramts nach Osnabrück. Nach der Zeit an der Universität absolvierte sie ihr Referendariat in der Hasseler Grundschule. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre lang an der Leintorschule in Nienburg.

Da ihr das Referendariat sehr gut in Erinnerung geblieben sei, habe sie sich auf den Leiterposten beworben und sei genommen worden. „Mir ist wichtig, dass die Grundschule am Sudthal auch in Zukunft bestehen bleibt“, sagt Sapjatzer. In dieser Hinsicht betont sie die gute Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Schulförderverein. „Es ist unglaublich, wie die Mütter und Väter hinter der Schule stehen“, sagt Sapjatzer.

Sie wolle die Bildungseinrichtung weiter voranbringen und dafür Sorge tragen, dass diese auch in den kommenden Jahren mit anderen Schulen mithalten könne. „Vielleicht trauen wir uns ja, bei Wettbewerben mitzumachen“, sagt die neue Leiterin. Die in Weyhe wohnende Lehrerin denkt zum Beispiel an eine Teilnahme am Känguru-Wettbewerb und an der Mathe-Olympiade.

Derzeit besuchen 65 Mädchen und Jungen die Hasseler Grundschule, die in einem roten Klinkerbau an der Kirchstraße untergebracht ist. Fünf Lehrerinnen unterrichten die Kinder. „Ich mag die verschiedenen Aufgaben als Schulleiterin“, sagt Sapjatzer. Zu ihren Tätigkeiten gehören nicht nur das Unterrichten, sondern auch das Erledigen der Papierarbeit und der Austausch mit den anderen Schulen in der Samtgemeinde. „Zudem höre ich mir die Anliegen der Kollegen und der Kinder an“, berichtet Sapjatzer, die anschließend versucht, Lösungen zu finden. Sie mag auch die Verantwortung, die sie für alles, was in der Schule passiert, trägt. Zum Ausgleich geht die 28-Jährige in ihrer Freizeit Geocachen und Zumba-Tanzen. „Außerdem backe ich gerne“, sagt sie.

Mehr zum Thema:

Notfall-Pick-Up: Nissan Navara Enguard Concept

Notfall-Pick-Up: Nissan Navara Enguard Concept

Verein Simbav feiert Geburtstag

Verein Simbav feiert Geburtstag

Die Bilder der Steinwurf-Tragödie auf der A7

Die Bilder der Steinwurf-Tragödie auf der A7

Kreismusikfest der Spielmannszüge

Kreismusikfest der Spielmannszüge

Meistgelesene Artikel

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Hoyerhagen feiert Oktober-…, nein: Erntefest

Der frühe Vogel bleibt gleich wach

Der frühe Vogel bleibt gleich wach

Holzreste vorsätzlich angezündet

Holzreste vorsätzlich angezündet

Kommentare