Humorvolles Chaos voller Schwindeleien: Theatergruppe Wechold feiert umjubelte Premiere

Auf eine Lüge mehr kommt es nicht an

Werner (Hermann Beermann) ist nicht der Chauffeur, für den er sich Rita (Heike Lilienthal) gegenüber ausgibt. Was er nicht weiß: Rita ist auch nicht Rita! - Foto: Marion Thiermann

Wechold - Von Marion Thiermann. Die Mühen der Theatergruppe Wechold, die dem Heimatverein „Wecheln un ümto“ angehört, haben sich mal wieder gelohnt: Seit Ende September hatte sie geprobt, geplant und vorbereitet. Am Sonnabend feierte sie im ausverkauften Saal des Gasthauses „Peitsche“ in Wechold vor rund 140 Gästen die Premiere ihres diesjährigen Stücks „Lögen, nicks as Lögen“. Die Laienspieler erfüllten die Erwartungen ihrer begeisterten Zuschauer voll und ganz.

Der ins Plattdeutsche übersetzte Vierakter stammt aus der Feder vom baden-württembergischen Krimi- und Theaterautor Walter G. Pfaus. Die Wecholder spielten das Stück in gewohnter Weise mit viel Humor und passender Mimik.

„Lögen, nicks as Lögen“ ist ein etwas schwierigeres Stück, bei dem das Publikum aufpassen muss, weil die Schauspieler zeitweise die Rollen wechseln.

Bereits bei ihrer Ansage des Stücks jubelten Alina Helms und Jan Beermann dem Publikum einen Haufen Lügen unter: Das Stück hätte acht Akte, die Bühne sei zertrümmert, die Darsteller nicht alle da, und die Stylisten „heppt sich een kippt“. Hatten sie natürlich nicht.

Das Stück handelt von Leo (gespielt von Jörn Winkelmann) und Dunja Bubek (Maike Thalmann). Bei ihnen reicht das Geld vorne und hinten nicht. Sie wohnen in einer kleinen Wohnung, Leo ist ein einfacher Beamter und fährt einen Golf. Eines Tages kündigt die reiche Erbtante Rita aus Amerika (Heike Lilienthal) ihren Besuch an. Dunja hat ihr in zahlreichen Briefen vorgegaukelt, ihr Mann Leo sei ein Landtagsabgeordneter mit Diener, Hausmädchen und dickem Mercedes inklusive Chauffeur.

Damit der Schwindel nicht auffliegt, springen Freunde des Paars ein. Lisa (Birgit Küstermann) mimt das Hausmädchen, Jörg (Andreas Thalmann) den Diener und Werner (Hermann Beermann) den Chauffeur.

Doch Tante Rita kommt ein Flugzeug früher als angekündigt und erwischt Dunja und Jörg in flagranti auf dem Sofa. Auf eine Lüge mehr kommt es nun auch nicht mehr an: Dunja stellt Jörg als ihren Mann Leo vor, und ihr echter Mann wird kurzerhand zum Diener degradiert.

Zu allem Überfluss steht unerwartet Leos Mutter Erna (Martina Helms) vor der Tür.

Das Chaos ist perfekt als Einbrecher Willi (Hannes Schmidt) auftaucht und von der Tante erwischt wird. Um nicht aufzufliegen, gibt er sich ihr gegenüber als Leos Bruder aus. Dunja, Leo und dessen Freunden wiederum erzählt er, er sei ein Privatdetektiv, der die reiche Tante im Auge behalten soll.

Schließlich reist die Tante wieder ab. Doch da klingelt das Telefon. Die echte Tante Rita (Dörte Oestmann) ist dran und erzählt, sie habe ihre Freundin vorgeschickt, um Dunja und Leo auszuspionieren. Begeistert von den lustigen Leuten möchte sie nun selbst eine Woche zu Besuch kommen.

Die Geschichte beginnt von vorne, nur dass die echte Tante nun Lisa, die das Hausmädchen spielen soll, und Leo in flagranti erwischt …

Nach der Premiere erhielt die Theatergruppe tosenden Applaus, und Mitglied Dieter Clausen, der auch für die Technik zuständig war, stellte alle Mitwirkenden auf der Bühne namentlich vor. Ebenso die Helfer hinter den Kulissen: Hannelore Lange als Souffleuse, Petra Röver und Heike Rippe (für die Requisiten zuständig) sowie die Stylisten Gudrun Glander, Elena Wigger und Katrin Barth.

Mehr zum Thema:

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Kruse mit Turban: Werder-Training am Mittwoch

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Das sind die Kandidaten für die Rosberg-Nachfolge bei Mercedes

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Klassische Weihnachtsdeko im Trend

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Die besten iOS-Apps des Jahres 2016

Meistgelesene Artikel

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Das sind die ersten Sterntaler-Gewinner

Schulzentrum Hoya: Stinkbombe führt zu Großeinsatz 

Schulzentrum Hoya: Stinkbombe führt zu Großeinsatz 

Leiche im Gleisbett gefunden

Leiche im Gleisbett gefunden

Zwei Einbrüche am Tage

Zwei Einbrüche am Tage

Kommentare