Klares Zuwanderungsplus

Bevölkerungszahl in Niedersachsen legt deutlich zu

Wiesbaden - Immer mehr Menschen zieht es nach Niedersachsen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte, hat Niedersachsen 2015 ein Zuwanderungsplus von knapp 120.000 Menschen verbucht. Damit liegt das Land im Bundestrend. 

Der Saldo der Zu- und Fortzüge liegt in Deutschland bei rund 1,1 Millionen, 2014 lag er bei rund 550.000. Über zwei Millionen Menschen kamen, knapp eine Million verließen Deutschland im vergangenen Jahr. Damit kamen nach Angaben der Bundesamtes noch nie so viele Menschen in einem Jahr. Das sei ein Rekordwert.

Nach Niedersachsen kamen 2015 über 206.000 Menschen, davon mehr als 193.000 aus dem Ausland. Rund 87.000 Menschen verließen das Land.

Nach der Statistik kamen rund 45 Prozent der nach Deutschland Zugewanderten aus einem EU-Mitgliedstaat, 13 Prozent besaßen Staatsangehörigkeiten anderer europäischer Länder. 30 Prozent kamen mit Pässen asiatischer Staaten und fünf Prozent waren Staatsangehörige eines afrikanischen Staates. Die vorlegte Statistik bezieht sich nur auf Wanderungen zwischen Deutschland und dem Ausland. Sie beinhaltet keine Zahlen über innerdeutsche Wanderungen zwischen den Bundesländern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

500 Zivilisten in Aleppo getötet

500 Zivilisten in Aleppo getötet

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Grundschule Horstedt feiert Geburtstag

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Nikolaus im Kindergarten Stuckenborstel

Meistgelesene Artikel

Junger Mann mit Auto in Weser gestürzt - Weiterer Insasse?

Junger Mann mit Auto in Weser gestürzt - Weiterer Insasse?

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare