Zeugen finden Blutspuren 

Schwer verletzter Mann läuft einen Tag lang mit blutender Wunde herum

Nordenham - Einen Tag lang ist ein schwer verletzter 68-Jähriger in Nordenham im Landkreis Wesermarsch mit einer blutenden Kopfwunde herumgelaufen.

Auf die Idee, ein Krankenhaus aufzusuchen, kam er dabei nicht. Zeugen waren am Donnerstag Blutspuren im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses aufgefallen, wie die Polizei mitteilte. Die alarmierten Polizisten fanden den Schwerverletzten dort in der Wohnung seiner 96 Jahre alten Lebensgefährtin. Er kam sofort in ein Krankenhaus.

"Die Situation war sehr verwirrend", sagte eine Sprecherin der Polizei. Die Verletzung hatte sich der Mann am Mittwoch zugezogen. Wie es dazu kam, war zunächst unklar. Lebensgefahr bestand nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kleiderwechsel für das Auto

Kleiderwechsel für das Auto

Kuschellook für den Herbst

Kuschellook für den Herbst

Trio „Holmes & Watson“ spielt in Rotenburg“

Trio „Holmes & Watson“ spielt in Rotenburg“

40 Jahre Kita Neissestraße in Verden

40 Jahre Kita Neissestraße in Verden

Meistgelesene Artikel

Polizeiaufgebot sucht 1989 verschwundene Frau

Polizeiaufgebot sucht 1989 verschwundene Frau

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

14-Jährige mit Fahrrad auf dem Weg nach Polen gesucht

14-Jährige mit Fahrrad auf dem Weg nach Polen gesucht

Brand in von Obdachlosen genutztem Haus

Brand in von Obdachlosen genutztem Haus

Kommentare