Stoppschild missachtet: eine Tote und zwei Verletzte

Königslutter - Ein Lastwagenfahrer hat in der Nähe von Königslutter (Kreis Helmstedt) ein Stoppschild missachtet und einen tödlichen Unfall verursacht.

Der 54-Jährige fuhr am Samstag laut der Schilderung von Zeugen ungebremst auf eine Kreuzung und nahm einem 70-Jährigen Ehepaar die Vorfahrt, wie die Polizei in Königslutter am Sonntag mitteilte. Das Auto des Ehepaars geriet frontal in die rechte Seite des Lastwagens. Die 70-jährige Frau starb, ihr Mann und der Lastwagenfahrer wurden schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf mindestens 40000 Euro beziffert. Gegen den Lastwagenfahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Sane und Gnabry treffen für Werder

Sane und Gnabry treffen für Werder

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Hundeschwimmen in Wagenfeld

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Mehrere Schwerverletzte nach Klinikbrand außer Gefahr

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Luftangriff auf nordsyrische Stadt Aleppo trifft Klinik

Meistgelesene Artikel

Lebendes Baby und Skelett eines Säuglings in einem Koffer gefunden

Lebendes Baby und Skelett eines Säuglings in einem Koffer gefunden

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Lkw

Raser bekommt gleich zwei Fahrverbote an einem Tag

Raser bekommt gleich zwei Fahrverbote an einem Tag

„Kein Kavaliersdelikt“: Schrauben im Maisfeld

„Kein Kavaliersdelikt“: Schrauben im Maisfeld

Kommentare