33-Jährige erleidet Schock

Schulkind bei Verkehrsunfall getötet

Mechtersen - Ein Zehnjähriger ist im Landkreis Lüneburg bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Der Junge war am Dienstag hinter einem haltenden Schulbus zwischen Vögelsen und Mechtersen auf die Straße gelaufen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Eine 33 Jahre alte Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Kind. Der Junge starb noch am Unfallort, die Fahrerin erlitt einen Schock. Die Kinder, die sich im Bus befanden, wurden von ihren Eltern abgeholt. Eine Lehrerin und mehrere Notfall-Seelsorger kümmerten sich um Schüler und Eltern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Dem Himmel etwas näher: Genusswanderung im Berner Oberland

Dem Himmel etwas näher: Genusswanderung im Berner Oberland

Positive Kraft für Schumi - Mick trifft bei Benefizspiel

Positive Kraft für Schumi - Mick trifft bei Benefizspiel

Leeste: Rundballenpresse in Flammen

Leeste: Rundballenpresse in Flammen

Clinton schreibt als Präsidentschaftskandidatin Geschichte

Clinton schreibt als Präsidentschaftskandidatin Geschichte

Meistgelesene Artikel

Erneute Unwetterwarnung für den Norden

Erneute Unwetterwarnung für den Norden

19-Jähriger wegen Softairwaffe festgenommen

19-Jähriger wegen Softairwaffe festgenommen

Verstümmelungen im Schweinestall

Verstümmelungen im Schweinestall

So solltet ihr euch bei Unwettern verhalten

So solltet ihr euch bei Unwettern verhalten

Kommentare