37-Jähriger gefasst

Bahnhof verpasst - Notbremse gezogen

Salzbergen - Ein vergesslicher Bahnreisender hat im Emsland gleich zwei Mal für Verspätungen im Zugverkehr gesorgt. Der 37-Jährige zog bereits am Mittwochnachmittag in der Westfalenbahn von Münster nach Emden die Notbremse - kurz nachdem der Zug den Bahnhof Salzbergen verlassen hatte.

Er hatte es verpasst, dort auszusteigen. Der Schaffner hinderte ihn daran, den Zug zu verlassen und auf freier Strecke auszusteigen. Das durfte er erst im nächsten Bahnhof des Örtchens Leschede. Dort kletterte der Mann über die geschlossenen Schranken, um noch den Gegenzug zurück nach Salzbergen zu bekommen. 

Der Lokführer der herannahenden Bahn musste eine Schnellbremsung hinlegen, um einen Unfall zu vermeiden. Der 37-Jährige muss sich nun wegen des Missbrauchs der Notbremse und des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. Insgesamt gingen 17 Minuten Verspätung auf das Konto des Mannes, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

OSZE-Ministertreffen in Hamburg geht zu Ende

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Die richtigen Sportkopfhörer finden

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Hochwertige Audio-Anlage im Auto nachrüsten

Dardais Überraschungsteam

Dardais Überraschungsteam

Meistgelesene Artikel

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Kommentare