Polizei hat Jugendliche in Verdacht

Unbekannte versprühen Reizgas in Bus

Osnabrück - Unbekannte haben in einem Linienbus in Osnabrück Reizgas versprüht. Während der Fahrt am Montagabend verspürten die Insassen plötzlich Reizungen der Augen und Atemwege.

Der Bus wurde daraufhin umgehend geräumt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. Drei Menschen mussten ärztlich behandelt werden. 

Wer die Täter sind, war zunächst unklar. Es könnte sich nach Einschätzung der Polizei um vier bis fünf Jugendliche handeln, die den Bus nach dem Vorfall zügig verlassen haben sollen.

dpa

Lesen Sie auch:

- 66 Schüler in Kirchweyhe durch Pfefferspray verletzt

- Ladendieb verletzt neun Personen durch Reizgas

- Zwölf Menschen im Supermarkt mit Pfefferspray verletzt

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Kommentare