Zollfahndungsamt ermittelt

Drogen im Wert von mehr als 166.000 Euro sichergestellt

+
Mit diesen Drogen ist der 54-Jährige eingereist. 

Osnabrück - Fünf Kilogramm Marihuana und 2,3 Kilogramm Kokain entdeckten Osnabrücker Zöllner am Sonntagnachmittag bei einer Fahrzeugkontrolle. Ihnen war am Rastplatz Waldseite Süd an der Autobahn 30 ein aus den Niederlanden eingereistes Auto aufgefallen.

Der 54 Jahre alte Fahrer, der sich auf dem Weg nach Hamburg befand, gab auf die Frage nach mitgeführten Waffen, Drogen oder Bargeld an, dass sich im Kofferraum eine große Reisetasche befindet, berichten die Beamten am Dienstag. Über den Inhalt konnte er keine Angaben machen, da Ihm die Tasche nach eigenen Aussagen unmittelbar vor der deutschen Grenze auf einem Parkplatz von jemand Unbekannten in dem Kofferraum gestellt wurde. 

In der Tasche fanden die Beamten in einer Plastiktüte Marihuana. Die weitere Durchsuchung des Fahrzeugs brachte Kokain, versteckt unter dem Beifahrersitz, zu Tage. Der Reisende wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt Essen - Dienstsitz Nordhorn.

Mehr zum Thema:

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Hildegard Hamm-Brücher gestorben

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare