Alkoholmissbrauch

Niedersachsen: Zahl jugendlicher Komasäufer leicht rückläufig

Hannover - Die Zahl der jugendlichen Komasäufer in Niedersachsen ist im vergangenen Jahr erneut leicht rückläufig gewesen.

2072 Kinder und Jugendliche landeten 2015 mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus, knapp drei Prozent weniger als im Vorjahr, teilte die DAK-Krankenkasse unter Verweis auf noch unveröffentlichte Zahlen des Statistischen Landesamtes mit. Während die Zahl der männlichen Betroffenen um 6,3 Prozent zurückging, stieg die der Mädchen und jungen Frauen um zwei Prozent an. 

Um weiterhin gegen Alkoholmissbrauch junger Leute zu mobilisieren, setzt die DAK ihre Aufklärungskampagne "Bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen" in Niedersachsen fort. Schüler sind dabei aufgerufen, Plakate mit kreativen Ideen gegen das Rauschtrinken zu entwickeln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

BMW 5er: Neue Welt und alte Werte

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Deprimierender Abschied für Gladbach - 0:4 beim FC Barcelona

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel: Bahn setzt bald mehr Züge am Abend ein

Fahrplanwechsel: Bahn setzt bald mehr Züge am Abend ein

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Kommentare