Vier Stunden pro Monat

Niedersachsen will Besuchszeiten für Gefangene ausweiten

Hannover - Häftlinge in Niedersachsen sollen künftig mehr Anspruch auf Besuchszeiten haben. Eine entsprechende Novelle des Justizvollzugsgesetzes hat die Landesregierung am Dienstag beschlossen.

Häftlinge im Erwachsenenvollzug können derzeit eine Stunde pro Monat Besuch empfangen, künftig sollen es vier Stunden pro Monat sein. Im Jugendvollzug erhöht sich der monatliche Anspruch von vier auf sechs Stunden. Mit der Ausweitung der Besuchszeiten sollten die sozialen und familiären Bindungen der Gefangenen gestützt werden, hieß es zur Begründung im Justizministerium. Dies gelte vor allem für die Eltern-Kind-Beziehung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Wintersport in der Skihalle Neuss

Wintersport in der Skihalle Neuss

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Was aktuelle Smartwatches wirklich können

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

Ab in die Berge: Das sind die Trends beim Winterurlaub

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

BVB holt mit starkem 2:2 bei Real den Gruppensieg

Meistgelesene Artikel

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Drei Hundewelpen gestohlen

Drei Hundewelpen gestohlen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Kommentare