LKA: 20 neue Spuren

Polizei hat neue Hinweise zu untergetauchten Ex-RAF-Terroristen

Hannover - Nach den Berichten über weitere Raubüberfälle von drei mutmaßlichen Ex-RAF-Terroristen geht die Polizei neuen Spuren nach. Beim Landeskriminalamt (LKA) in Hannover seien gut 20 Hinweise eingegangen.

Allerdings befinde sich darunter nach einer ersten Bewertung keine heiße Spur. Am Dienstag hatten das LKA und die ermittelnde Staatsanwaltschaft Verden mitgeteilt, dass die untergetauchten Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette seit 2011 mindestens acht Raubüberfälle verübt haben, sieben davon in Niedersachsen. Dabei fielen ihnen bis zu 400.000 Euro in die Hände.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wahllokale in Österreich geschlossen

Wahllokale in Österreich geschlossen

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtsmarkt in Levern

Weihnachtsmarkt in Levern

Referendum in Italien angelaufen

Referendum in Italien angelaufen

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Mehr Schafe im Land - Minister gegen Abschuss von Wölfen

Kommentare