Erneut Brand in Meppen - vier Busse zerstört 

+
Brand in Busdepot

Meppen - In Meppen (Landkreis Emsland) sind vier Busse bei einem Brand zerstört worden. Das Feuer war in der Nacht zu Samstag gegen 23.40 Uhr ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Ursache sei wahrscheinlich Brandstiftung, die Ermittlungen dauerten an. Die ausrangierten Fahrzeuge brannten vollständig aus. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens wurden keine Angaben gemacht. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" darüber berichtet. 

Bereits Anfang der Woche hatte in Meppen ein Bus gebrannt. Zunächst stand am späten Montagabend der Fahrersitz des ausrangierten Doppeldeckerbusses in Flammen, wenige Stunden später ein Rücksitz. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, der Schaden blieb gering. Die Polizei ging auch da von Brandstiftung aus.

dpa

Lesen Sie auch:

Feuer richtet wieder Millionenschaden in Busdepot an

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Kommentare