Beziehungsdrama

Mann sticht mit Küchenmesser auf zwei Menschen ein

Lüneburg - Ein 35-Jähriger Mann hat in Lüneburg mit einem Küchenmesser auf zwei Menschen eingestochen und sie dabei schwer verletzt. Hintergrund der Tat sollen nach Angaben der Polizei Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein.

Wie die Beamten in Lüneburg am Sonntag mitteilten, stach der 35-Jährige in der Wohnung einer Frau erst auf einen zwei Jahre älteren Mann ein und verletzte ihn am Hals. Als die Wohnungsbesitzerin den Täter aufhalten wollte, stach der Mann auch auf sie ein und traf sie in den Oberschenkel.

Der 35-Jährige flüchtete nach der Tat am Samstag zunächst, stellte sich jedoch am Sonntagmorgen der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen, nach seiner Vernehmung aber wieder freigelassen. Gegen ihn wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dps

Mehr zum Thema:

Gnabry ist der Gefährlichste

Gnabry ist der Gefährlichste

16. Venuslauf in Bremen 

16. Venuslauf in Bremen 

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Jubiläums-Dance-Day des TSV Dörverden

Jubiläums-Dance-Day des TSV Dörverden

Meistgelesene Artikel

Polizeiaufgebot sucht 1989 verschwundene Frau

Polizeiaufgebot sucht 1989 verschwundene Frau

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

14-Jährige mit Fahrrad auf dem Weg nach Polen gesucht

14-Jährige mit Fahrrad auf dem Weg nach Polen gesucht

Lovemobil brennt aus - Kriminalpolizei ermittelt

Lovemobil brennt aus - Kriminalpolizei ermittelt

Kommentare