In Altkleidercontainer gefunden

Babyleichenfund: Polizei sucht Frau mit Teddy

Lehre - Nach dem Fund einer Babyleiche in einem Altkleider-Container im Kreis Helmstedt sucht die Polizei nach einer jungen Frau, die einen Teddybär am Grab des Säuglings abgelegt hat.

Die Gesuchte sei Ende 20 bis Anfang 30 und habe nur drei Tage nach der Beerdigung des Jungen auf dem Friedhof in Lehre-Wendhausen das Grab besucht, teilte die Polizei am Freitag mit. In dem Ort war ein Arbeiter bei der Leerung des Containers Mitte September auf den toten Neugeborenen gestoßen. 

Der Container steht nur einige hundert Meter von einer Abfahrt der Autobahn 2 Braunschweig-Magdeburg entfernt. Die Fahnder haben an die Mutter appelliert, sich zu melden - bislang vergeblich. Die Obduktion brachte zunächst keine eindeutigen Ergebnisse zur Todesursache. 

In dem Fall versucht die Polizei weiterhin auch über ein besonderes Handtuch weiterzukommen, in das der Junge eingewickelt war. Bei dem sichergestellten Tuch handele es sich vermutlich um das Werbegeschenk einer Firma aus Baden-Württemberg, die auch Büromöbel vertrieb. Das blaue Handtuch ist mit der Aufschrift "overtoom.de" bestickt.

dpa

Lesen Sie auch:

„Keine Monster“: Psychologin über Mütter, die ihre Babys töten

Babyleiche im Container: Polizei sucht weiter nach Mutter

Babyleiche in Altkleidercontainer gefunden

Rubriklistenbild: © dpa

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

40 Jahre „Break Out“ - Party in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Auto in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Neuer Spitzenkandidat Althusmann stimmt CDU auf Landtagswahl ein

Kommentare