2.500 Tiere sterben

Laster mit Tausenden Hühnern verunglückt

Isterberg- Tausende Hühner sind bei einem Lastwagenunfall auf der A30 nahe Isterberg im Kreis Grafschaft Bentheim gestorben.

Der mit Geflügel beladene Laster war in der Nacht zum Donnerstag aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf den Grünstreifen geraten. Dort sackte er ein und fiel auf die Beifahrerseite, wie ein Sprecher der Polizei Lingen mitteilte. 

2.500 der 7.000 geladenen Hühner starben am Unfallort. Der 24 Jahre alte Fahrer konnte sich selber aus dem Transporter befreien, er erlitt leichte Schürfwunden. 

Aus dem beschädigten Lastwagen liefen rund 1.000 Liter Diesel auf die Fahrbahn. Neben 18 Feuerwehrleuten war auch ein Mitarbeiter des Veterinäramtes im Einsatz. Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde die A30 am Vormittag in Richtung Niederlande zunächst voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

Feuer bei Party in Oakland - bis zu 40 Tote befürchtet

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

RB Leipzig bleibt Erster vor Bayern und Hertha BSC

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Nikolausmarkt rund um die Kirche in Dörverden

Bartels hält Werder am Leben

Bartels hält Werder am Leben

Meistgelesene Artikel

Teelicht löst Explosion aus

Teelicht löst Explosion aus

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Gefälschte Barcodes: Pärchen betrügt bundesweit Baumärkte

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Erster Vogelgrippe-Fall in Region Hannover

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Unbekannter bewahrt 36-Jährigen vor Gefängnisaufenthalt

Kommentare