Pferd nach Unfall eingeschläfert

Hohenhameln - Nach einem Zusammenstoß mit einem Autofahrer musste ein Pferd in Hohenhameln (Landkreis Peine) eingeschläfert werden.

Wie die Polizei Peine am Mittwoch mitteilte, war eine 16-Jährige am Dienstag mit dem Tier unterwegs, als ein Autofahrer die beiden überholen wollte. Das Pferd scheute aus noch ungeklärter Ursache und verletzte sich an dem Wagen. Ein Veterinär musste das Tier wenig später von seinen Leiden erlösen. Die 16-jährige Reiterin blieb unverletzt. An dem Wagen entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

Erste Shelby Cobra wird versteigert

Erste Shelby Cobra wird versteigert

Bürgerschießen in Hoya

Bürgerschießen in Hoya

Meistgelesene Artikel

Turnhalle brennt aus

Turnhalle brennt aus

Sicherheit norddeutscher Feste wird geprüft

Sicherheit norddeutscher Feste wird geprüft

Warten auf Coldplay

Warten auf Coldplay

Hintergründe der Campingplatz-Schlägerei unklar

Hintergründe der Campingplatz-Schlägerei unklar

Kommentare